Christoph F. Rowold verlässt Oldenburger Verband

067e067abdcc1fc61fd5f9580f815132

Erst vor etwa einem halben Jahr hatte Christoph F. Rowold seine Position als neuer Auktionsleiter im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta angetreten. Dieses verlässt er nun wieder, ein Nachfolger ist noch nicht bekannt.

In der Pressemitteilung heißt es dazu: „Die Oldenburger Pferde-Vermarktungs GmbH und Christoph Filius Rowold beenden in gutem beiderseitigem Einvernehmen ihre Zusammenarbeit. Ab sofort möchte sich Christoph F. Rowold neuen beruflichen Herausforderungen stellen.“ Im Oktober 2019 war bekannt geworden, dass der 30-Jährige auf Fabian Kühl folgt, der bis dato als Auktionator für den Oldenburger Pferdezuchtverband tätig gewesen war.

Rowold selbst studierte Veterinärmedizin in Hannover und war schon für mehrere große Gestüte auf Leitungsebene tätig. Der gebürtige Niedersachse hat bereits mehrfach Reit- und Zuchveranstaltungen kommentiert, ist selbst Züchter und im Springsattel zuhause. Wohin ihn die nächste berufliche Station führen wird, ist noch unklar. Unter seiner Ägide konnte unter anderem der Oldenburger Siegerhengst 2019 v. Bon Coeur für 660.000 Euro an das Dressurpferde Leistungszentrum Lodbergen versteigert werden. Die letzten Auktionen mussten aufgrund der Corona-Pandemine dann allerdings online stattfinden.

In der Pressemitteilung heißt es weiterhin: „Die Tür des Oldenburger Pferde Zentrums Vechta steht stets für Christoph F. Rowold offen. Der Verband der Züchter des Oldenburger Pferdes e.V. und der Springpferdezuchtverband Oldenburg-International e.V. danken ihm für seine Arbeit bei der Oldenburger Pferde-Vermarktungs GmbH und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute.“

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.