Christoph F. Rowold wird neuer Auktionsleiter in Vechta

067e067abdcc1fc61fd5f9580f815132

Anfang Oktober hatte der Oldenburger Verband bekannt gegeben, dass es Auktionator Fabian Kühl zukünftig wieder in seine alte Heimat nach Schleswig-Holstein zieht. Nun steht auch fest, wer seine Nachfolge antreten wird.

Der „Neue“ beim Oldenburger Verband heißt Christoph F. Rowold und ist 30 Jahre jung. Nach seinem Studium der Veterinärmedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover, war Rowold auf Leitungsebene für verschiedene große Gestüte tätig. „Die Hengsthaltungen Böckmann, Schockemöhle und Sprehe haben für seine starke Vernetzung mit Oldenburgs Züchtern gesorgt“, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung des Verbands. Jetzt soll der gebürtige Niedersache aus dem Emsland also zukünftig die Rolle des Auktionsleiters im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta übernehmen.

Rowold kommentierte schon im Fernsehen und moderiert Reit- und Zuchtveranstaltungen. Außerdem ist er selbst als Züchter sowie im Springsattel erfolgreich. „Auf die ehrenvolle Aufgabe künftig für die große Tradition des Auktionsplatzes Vechta arbeiten zu dürfen freue ich mich sehr“, so der neue Oldenburger Auktionsleiter. Damit beerbet er Fabian Kühl, der zuletzt noch bei der Elite-Auktion in Vechta den Hammer schwang. Kühl hatte das Amt wiederum vor einigen Jahren von Uwe Heckmann übernommen, der erst vor Kurzem in Vechta für sein Lebenswerk geehrt worden war.