Cornet Obolensky-Sohn Kannan Jr. Spring-Siegerhengst in den Niederlanden

Siegerhengst KWPN 2018 Kannan Jr.

Springsiegerhengst KWPN 2018: Kannan Jr. v. Cornet Obolensky-Quick Star-Voltaire (© www.kwpn.nl)

Bei der diesjährigen Körung des niederländischen Warmblutzuchtverbandes KWPN wurde ein Cornet Obolensky-Sohn zum Springsieger ernannt. Der Schimmel verfügt über eine hoch interessante Ahnentafel. Paul Schockemöhle ist Mitbesitzer eines der sieben neuen Prämienhengste.

Insgesamt wurden 46 Hengste zur Hengstleistungsprüfung nach dem Freispringen angewiesen. So bezeichnet das KWPN den Status derjenigen Hengste, die noch im Rennen um einen zukünftigen Zuchteinsatz sind. An die Spitze des siebenköpfigen Prämienlots stellten die Körkommissare einen Hengst mit internationalem Leistungspedigree: Der Schimmel, Kannan Jr., Stockmaß 1,69 Meter, stammt ab vom Cornet Obolensky. Seine Mutter ging selbst international in 1,45 Meter-Kursen, ihr Vater ist Quick Star, ihre Mutter eine Vollschwester des Vererbers Kannan. Mehr geht kaum. Ein „genetisches Meisterstück“, lobt Cor Loeffen, Vorsitzender der Körkommission.

An zweiter Stelle rangierte ein über seinen Vater Harley VDL v. Heartbreaker auf den Stempelhengst Nimmerdor zurückgehender Brauner: Karaldo, ein nach Loeffens Worten, „langliniger Hengst mit unbegrenztem Vermögen“. Ein Halbbruder der Mutter ist im internationalen Sport erfolgreich. Der dritte Platz ging an einen Tangelo van den Zuuthoeve-Sohn. Key West hat ebenfalls eine Familie, die sich weit über die Niederlande hinaus in den Sportarenen  auskennt. Züchter Roelof Bril hat aus der Mutter Zanory T v. Phin Phin bereits die 1,50-Meter-erfolgreichen Dizzy Lizzy gezogen und selbst über internationale Abmessungen geritten.

Die weiteren Prämienhengste stammten von Don Diablo, Baltic VDL, dem Grandeur-Sohn Modesto und F-One USA ab. Dieser Toulon-Enkel steht im gemeinsamen Besitz des Niederländes Joop van Uytert und Paul Schockemöhle. Das Cor de la Bryère-Blut war sehr präsent. Unter den 39 weiteren Hengsten, die sich in der Hengstleistungsprüfung beweisen müssen, fanden sich je drei Söhne von Arezzo VDL (v. Chin Chin), Cornet Obolensky sowie zwei von Glenfiddich (über seinen Vater Bacardi VDL ein Corland-Enkel). Auch der Cardento-Sohn Grand Slam bekam zwei Söhne gekört.

Eine Übersicht aller Springhengste finden Sie hier.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.