Das Haupt- und Landgestüt Neustadt/Dosse hat einen neuen Landstallmeister

Bildschirmfoto 2020-07-20 um 16.59.30

Das Landstallmeisterhaus in Neustadt/Dosse (© www.galoppfoto.de/Frank Sorge)

Ein Pferdemann, der das Haupt- und Landgestüt Neustadt/Dosse bereits gut kennt, wird nun Landstallmeister im „Sanssouci der Pferde“.

Wie das Regionalmagazin „Reiten und Zucht in Brandenburg-Anhalt“ und inzwischen auch das Gestüt selbst melden, wird Dr. Henning Frevert Nachfolger von Uwe Müller als Landstallmeister im Haupt- und Landgestüt Neustadt/Dosse. Sein Dienstantritt ist der 1. Februar. Beschäftigt ist er aber schon jetzt in der Brandenburger Landeszuchtstätte.

Denn Frevert arbeitet bereits seit 2016 in Neustadt/Dosse und übernahm 2018 die Leitung des Bereiches Zucht. Uwe Müller, der Ende Januar in den Ruhestand geht, kommentierte: „Ich freue mich sehr, mit Dr. Frevert einen kompetenten und fachlich versierten Nachfolger gewonnen zu haben.“

Dr. Henning Frevert hatte sich in einem überregionalen Bewerbungsverfahren gegen seine Konkurrenten durchgesetzt. Promoviert hat er im Bereich Pferdezucht an der Universität Göttingen, wo er Agrarwissenschaften mit Schwerpunkt Nutztierwissenschaften studiert hat.

Er hat nicht nur das züchterische Know-how, sondern weiß auch, wie die Zuchtziele sich unter dem Sattel anfühlen sollen. Bereits seit seiner Kindheit war er aktiv in Dressur, Springen und Vielseitigkeit und nahm später als Student unter anderem an Deutschen Hochschulmeisterschaften teil.