Die Hannoveraner Freispringsieger 2018 – einmal mehr die „PJ-Pferde“

LP_Hannoveraner_Zucht_Programm-Hannoveraner-Springpferdezucht

Eines der vierbeinigen Talente beim Hannoveraner Freispringwettbewerb 2018. (© www.hannoveraner.com)

Einmal mehr traf sich der Nachwuchs des Programms Hannoveraner Springpferdezucht zum Freispringwettbewerb. Und einmal mehr war die Pferdezucht Dr. Jacobs GbR omnirpäsent.

Die Springtalente der Pferdezucht Dr. Jacobs GbR erkennt am am „PJ“ hinter ihrem Namen. Jahr für Jahr tragen sie sich in die Siegerlisten des Freispringens ein, ehe sie ihren Weg in den Sport oder die Zucht gehen.

So stammt auch dieses Jahr das Pferd mit der höchsten Punktzahl aller vier Abteilungen aus diesem Stall: Coolberry PJ v. Colman-Quidam de Revel, Sieger der dritten Abteilung, Dreijährigen, mit 27 Punkten und zugleich Jahresbeste. Die Mutter Queensberry PJ ist nicht nur selbst S-erfolgreich, sie stellte bereits mehrere gekörte Hengste.

Und auch das Pferd mit der zweithöchsten Bewertung ist eine PJ: Ladylike PJ v. Numero Uno-Silvio. Ladylike sammelte 26,4 Punkte und war damit bestes Pferd der zweiten Abteilung. Auch sie ist kein züchterisches Zufallsprodukt. Die Mutter Sammy’s Sister, selbst Schausiegerin, kann ebenfalls bereits einen gekörten Sohn vorweisen sowie erfolgreiche Sportpferde in allen drei Disziplinen.

Insgesamt nahmen die Dreijährigen drei Abteilungen ein. Der erste Sieger des Tages war ein noch namenloser Colestus-Sohn aus einer Mutter v. Clinton, den Marius Rittstieg in Seeburg gezogen und in Verden vorgestellt hat. Er eröffnete den Tag mit 26 Punkten.

Die beste Vierjährige kam auf 26,2 Zähler, die Viscount-Stakkato-Tochter Valery, die ebenfalls noch im Besitz ihres Züchters Eckhard Kordes in Velpke ist.

Das vollständige Ergebnis.

Über das Hannoveraner Freispringen

Insgesamt 83 Pferde waren gemeldet für die Freispringwettbewerbe des Programms Hannoveraner Springpferdezucht. Teilnehmen dürfen ausschließlich Drei- und Vierjährige, deren Vater und Mutter zum Programm Hannoveraner Springpferdezucht gehören. Das Programm wurde 1993 ins Leben gerufen mit dem Ziel, überdurchschnittliche Springpferde zu züchten.

 

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.

Schreibe einen neuen Kommentar