Don Frederic wieder im Frischsameneinsatz

7af63c84-b797-42e3-bebc-248a434abf89

Don Frederic unter Holga Finken (© ACP Pantel)

Nachdem der Hannoveraner Hengst Don Frederic sich im vergangenen Jahr auf den Sport konzentriert hat, ist das Gestüt Schafhof nun den Wünschen der Züchter nachgekommen und hat den Dunkelfuchs wieder in Frischsamen-Einsatz genommen.

2017 konnte Don Frederic v. Don Frederico-Wolkentanz sich unter Holga Finken für das Finale im Nürnberger Burg-Pokal qualifizieren. Aber nicht nur hinsichtlich seiner Eigenleistung überzeugt der nun neunjährige Hannoveraner. Auch die Nachkommen halten, was ihr Vater verspricht.

So belegte beispielsweise der nun fünfjährige Discover v. Don Frederic aus einer Mutter v. Ferragamo im vergangenen Jahr den Bronzeplatz beim Bundeschampionat der vierjährigen Stuten und Wallache. Er wird in drei Tagen beim Züchtertag auf dem Schafhof auftreten. Eine gute Gelegenheit, sich das Talent anzuschauen. Er steht nämlich zum Verkauf. Am 16. Juni veranstaltet Discovers Züchter und Besitzer Stephan Borgmann einmal mehr eine Hofauktion für die vielen Talente, die Jahr für Jahr aus seinem züchterischen Schaffen (bzw. dem seines Vaters) hervorgehen. Discover ist die Nummer eins im Auktionslot.

Weitere Informationen über Don Frederic finden Sie unter www.gestuet-schafhof.com. Der Hengst ist anerkannt von den Zuchtverbänden Hannover, Mecklenburg, Oldenburg, Rheinland, Westfalen und allen süddeutschen Verbänden.