Dynamic Dream stellt 80.000 Euro Spitzen-Fohlen in Vechta

Der Oldenburger Verband haben erstmals eine Hybridauktion veranstaltet, bei der vor Ort in Vechta, telefonisch und online geboten werden konnte. Fazit der Macher: erfolgreiches Pilotprojekt.

Es war die 22. Elite-Fohlenauktion des Oldenburger Verbandes im Oldenburger Pferdezentrum Vechta. 57 Fohlen kamen unter den Hammer, 14 wechselten ins Ausland. Der Durchschnittspreis lag bei 17.702 Euro.

Den Löwenanteil daran hatte Der Hit v. Dynamic Dream-Fürst Romancier-Sandro Hit, gezogen von Marion Menck in Brandenburg. Für 80.000 Euro erhielt ein Hengsthalter aus Niedersachsen den Zuschlag, sagt der Verband, ohne jedoch Namen zu nennen. Der Hit kommt aus demselben Stamm wie beispielsweise auch Holsteins Linienbegründer Landgraf.

Das zweitteuerste Pferd verlässt Deutschland in Richtung Großbritannien: Vermeer v. Vitalis-Fürstenball-Donnerhall aus der Zucht von Dr. Rolf-Peter Schulze. Der „Großneffe“ von Hans-Peter Minderhouds Lord of Loxley brachte 61.000 Euro.

Teuerstes Springfohlen war mit 26.000 Euro Chicago Blue v. Chacco-Blue-Carthago-Landfriese II. Aus dem Züchterstall von Jochen Willen in Löningen geht es nun nach Schweden.

Die Ergebnisse der Auktion im Überblick finden Sie hier.