ESI-Fohlenauktion: Preisspitze nach Südafrika

Für 25.000 Euro nach Südafrika: Blaue Mauritius v. Landadel-For Pleasure

(© Becker)

Mehr als zufrieden waren Henrik Klatte und Otto Vaske mit dem Ergebnis ihrer VI. ESI-Fohlenauktion in Klein Roscharden für springbetont gezogene Fohlen. Den Spitzenpreis brachte eine Landadel-Tochter.

Zum Spitzenfohlen avancierte Blaue Mauritius v. Landadel-For Pleasure. Ein sehr passender Name für die weltweit einzige Tochter des Landadel in einem Auktionsring, die damit einen ähnlichen Seltenheitswert besitzt wie die berühmte Briefmarke. Sie geht zwar nicht nach Mauritius, muss aber trotzdem weit reisen. Den Zuschlag erhielten Käufer aus Südafrika bei 25.500 Euro. Mit Guilliana v. Guidam erwarben diese Kunden für 8500 Euro noch ein weiteres Stutfohlen, das mütterlicherseits das begehrte Landadel-Blut führt. 
In Deutschland bleibt hingegen das zweitteuerste Fohlen, der Guidam-Heartbreaker-Sohn Grashopper, der 20.000 Euro kostete.

56 Fohlen standen im Katalog, 53 wurden letztendlich angeboten. Sie brachten einen Durchschnittspreis von rund 7270 Euro. Fast 60 Prozent der Fohlen wechselten ins Ausland, zehn nach Bulgarien, acht nach Italien, vier nach Russland. Jeweils ein Fohlen erwarben Käufer aus Österreich, USA, Luxemburg, Schweden, Brasilien, den Niederlanden und Großbritannien. Der eifrige Bieter aus Bulgarien heißt Hachik Papazyan. Seine zehn Neuerwerbungen sind für sein neues Gestüt in Bourgas am Schwarzen Meer bestimmt.

Mit dem Ergebnis der VI. ESI Fohlenauktion sind wir mehr als zufrieden. Besonders gefreut hat uns die breite Spitze. Mit dem Durchschnittspreis von über 7.200 Euro liegen wir trotz der momentan schwierigen Lage am Fohlenmarkt mit unserem Ergebnis noch vor den diesjährigen Verbandsauktionen. Und das, obwohl wir ja nur springbetonte Fohlen anbieten, während auf den Verbandsauktion neben Springfohlen vor allem auch die meist leichter zu verkaufenden und auch teurer zugeschlagen Dressurfohlen ins Rennen geschickt werden, kommentierten die ESI-Veranstalter Henrik Klatte und Otto Vaske das Ergebnis der Auktion.

Weitere Infos: www.esiauction.com