Gemeinsame Fohlenauktion von Holsteinern und Westfalen

Uriko-Alcatraz

(© Janne Bugtrup)

Der Holsteiner Verband und das Westfälische Pferdestammbuch haben sich zusammengetan und stellen im Juli eine gemeinsame Fohlenauktion in Belgien auf die Beine.

Der neue Vermarktungschef des Holsteiner Verbandes, Roland Metz, und der westfälische Vermarktungsleiter Carsten Lenz planen eine Auktion mit zwölf Fohlen, sechs aus der Holsteiner Zucht, sechs aus der westfälischen.

Verkauft werden die Springpferde der Zukunft am 20. Juli 2019 im Rahmen des CSI3* im belgischen Pferdezentrum Sentower Park in Opglabbeek. Roland Metz erläutert die Entwicklung der Idee: „Das Konzept ist gewachsen aus der erfolgreichen Kooperation der Fohlenauktion im Rahmen der Global Champions Tour-Etappe in Berlin. Nun wollen wir diesen weiteren gemeinsamen Schritt gehen.“

Im Juni werden die Fohlen für die Auktion ausgewählt. Der Sentower Park ist eines der modernsten Pferdesportzentren Europas. Hier finden im Jahr mehrere nationale und internationale Turniere statt sowie auch die belgische Körung.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.