Gestüt Birkhof: Zucht-Aus für Gribaldi-Sohn Genesis

Genesis unter Nicole Casper

(© Genesis unter Nicole Casper)

Die Hengststation auf Gestüt Birkhof muss demnächst auf einen seiner Hoffnungsträger verzichten. Der siebenjährige Genesis musste kastriert werden.

Der Grund war eine Hodentorsion (eine Drehung der Hoden, wodurch die Versorgung abgeschnürt wird). Am Mittwoch wurde der Westfale in die Klinik gebracht, wo man nichts anderes mehr tun konnte als ihn zu kastrieren.

„Ein herber Verlust“, sagt das Gestüt Birkhof. Der Gribaldi-Sir Donnerhall-Sohn hatte über den Winter den Schritt in die schwere Klasse geschafft. Vergangenes Jahr hatte er sich mit Nicole Casper im Sattel fürs Bundeschampionat der sechsjährigen Dressurpferde qualifiziert – mit einer 8,7.

Sportlich kann der Hengst auch weiterhin eingesetzt werden. Jetzt muss er allerdings erst einmal vollständig genesen und sich auskurieren. Der deutlich vom Trakehner Veredlerblut gezeichnete Genesis steht den Züchtern vorerst noch weiter über TG-Samen zur Verfügung. Sein erster Zuchtjahrgang kommt diese Saison unter den Sattel.

www.gestuet-birkhof.com

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.