Hannover: Trakehner Fohlenauktion mit Rekordpreisen

20 Trakehner Fohlen kamen im Rahmen des Bundesturniers in Hannover am Samstag Abend unter den Hammer. Und der Jahrgang 2018 war gefragt wie nie.

Besonders happy dürfte das Team vom Gestüt Vester mit dem Ausgang der Auktion in Hannover gewesen sein. Der Höchstpreis von 26.000 Euro wurde nämlich gleich für zwei Fohlen ausgegeben und beide stammen aus demselben Züchterstall. Wobei das Vater Dagobert Vester als Aussteller des einen Spitzenfohlens auftrat und Sohn Tim Vester als der des anderen.

Die beiden Fohlen sind eng miteinander verwandt. Dagobert Vester stellte Inzaghi v. Mescalero-Songline aus. Tim Vester zeichnete für Iniesta v. Impetus-Montafon verantwortlich. Impetus ist der Vater von Mescalero. Beide Fohlen führen das Blut der Stute Inschi’s Songline v. Songline. Bei Inzaghi ist sie die Mutter, bei Iniesta die Großmutter.

Das Gestüt Staffelde bei Berlin und ein Züchterstall in Westfalen sind die neuen Heimatsorte der beiden Trakehner Auktionsspitzen 2018.

Nach Österreich wurde der 23.000 Euro teure Rheinklang-Sohn Tristan verkauft. Die Dänin Rikke Svane ersteigerte einen Sohn ihres langjährigen Erfolgspferdes Finckenstein am Telefon.

Der Durchschnittspreis für 20 Fohlen lag bei 11.210 Euro – rund 1600 Euro mehr als im Vorjahr. Auffallend war die Vielfalt der Pedigrees mit 16 verschiedenen Vätern.

Auch interessant

Das Gesamtergebnis finden Sie hier.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.