Hengst Karakondo gestorben

Karakondo, Vater des belgischen Championats-Vielseitigkeitspferdes Gazelle de la Brasserie (Karin Donckers), ist mit 26 Jahren eingegangen.

Wie der Verband des Belgischen Warmbluts auf seiner Internetseite bekannt gibt, ist der Lys de Darmen-Drost-Sohn Karakondo gestorben. Im Alter von fünf Jahren wechselte der belgische Hengst in die Schweiz, wo er auch einige sporterfolgreiche Nachkommen hinterlassen hat. Die bekannteste unter ihnen ist Gazelle de la Brasserie (M.v. Arlequin AA). Die Stute war unter der Belgierin Karin Donckers bei allen größeren Championaten der vergangenen Jahre am Start, auch bei den Olympischen Spielen 2008 und 2012.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.