Höchstpreise bei Schockemöhles 28. AOS-Auktion

Spitzenpreise brachten die Verkaufspferde bei der privaten A.O.S.-Auktion 2011 von Paul Schockemöhle & Co., sozusagen der Einlaufprüfung für die Performance Sales International (P.S.I.) im Dezember in Ankum. Allen voran die zweijährigen Hengstanwärter waren schwindelerregend teuer.

450.000 Euro kostete der zweijährige Oldenburger Hengst Diarado’s Boy mit der wohlklingenden Abstammund Diarado-Argentinus (Video Diarado’s Boy). 300.000 Euro brachte der gleichaltrige Sir Romance, ein Sir Donnerhall-Rohdiamant-Sohn (Video Sir Romance). Und auch der L’Arc de Triomphe-Quattro B-Sohn L’Etoile Z war mit 260.000 Euro nicht gerade ein Schnäppchen (Video L’Etoile Z).

Auch die weiteren Pferde im Angebot brachten viel Geld. Jeweils 60.000 Euro kosteten die beiden Oldenburger Fohlen Topmodel (v. Totilas-Rubiquil, Video) und Seine Welt (v. Sir Donnerhall-Florencio, Video).

Bei den Zuchtstuten lieferte Sareeze, eine zweijährige Hannoveranerin v. Sarkozy-Lord Loxley, den Spitzenpreis. Sie kostete 90.000 Euro (Video Sareeze).