Holsteiner Verband: 17 Kandidaten, sieben Hengste gekört

Bildschirmfoto 2018-04-25 um 14.01.47

Contendrix v. Contendro – der achtjährige, unter Toni Haßmann international erfolgreiche Hengst ist für die Holsteiner Zucht anerkannt worden. (© Bugtrup)

Gestern ging beim Holsteiner Verband in Elmshorn die April-Körung zu Ende. 17 Hengste hatten sich beworben, sieben wurden akzeptiert, fünf davon im Zuchtversuch.

Gekört wurden folgende Hengste:

  • Contendrix, achtjähriger Holsteiner v. Contendro-Carinjo (Z.: Sönke Lorenzen Paulsen, Arlewatt, B.: Baltic Stallions GmbH, Ascheberg). Contendrix war zunächst unter Msciwoj Kiecon für Polen erfolgreich im Einsatz gewesen. Seit diesem Jahr wird er von Toni Haßmann geritten, der mit ihm in Neumünster erstmals in der Youngster Tour am Start gewesen und in Dortmund bereits gut platziert war.
  • Can Hope, dreijähriger Holsteiner v. Cascadello-Lord Z (Z. u. B.: Reimer Detlef Hennings, Bendorf). Can Hope hätte eigentlich schon im vergangenen Herbst zur Körung vorgestellt werden sollen. Doch aufgrund einer Erkrankung konnte er nicht teilnehmen.

Im Zuchtversuch anerkannt wurden:

  • Diamantde, achtjähriges Oldenburger Springpferd v. Diarado-Argentinus (Z. u. B.: Eveline Wagner, Bad Saarow). Vorgestellt von seinem Ausbilder Felix Ewald, war Diamantde zweimal beim Bundeschampionatsfinale in Warendorf am Start.
  • United Touch S, sechsjähriger Westfale v. United Touch S-Lux Z (Z. u. B.: Julius-Peter Sinnack, Bocholt). United Touch S ist ein Urenkel von Ludger Beerbaums Olympiasiegerin Classic Touch. Dass er deren Talent geerbt hat, stellte er 2017 beim Bundeschampionat der fünfjährigen Springpferde unter Beweis, wo er mit Hendrik Dowe im Sattel Silber gewann. Er ist derzeit auf 30 Stuten pro Jahr begrenzt.
  • Checkter, fünfjähriges Oldenburger Springpferd v. Cellestial-Lord Pezi, (Z. u. B.: Böckmann Pferde GmbH, Lastrup). Sowohl 2017 als auch 2018 überzeugte Checkter beim Sporttest für Hengste ohne Wenn und Aber. Und auch in Elmshorn zeigte der Hengst mit Gilbert Böckmann, was in ihm steckt.
  • Stakkato’s Golden, dreijähriges Oldenburger Springpferd v. Stakkato Gold-Canturano (Z.: Dr. Philipp Genn, Mühlen, B.: Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH, Paul Schockemöhle, Mühlen)
  • Goldball, dreijähriger Oldenburger v. Goldberg-Sir Donnerhall (Z.: Dr. Alexandra Montkowski, Edwecht, B.: Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH, Paul Schockemöhle, Mühlen)