Holsteiner Verband: Januar-Körung und Neuzugänge

(© Holsteiner Verband)

14 Hengste präsentierten sich in Elmshorn zur Januar-Körung vom Holsteiner Verband, acht wurden gekört, zwei für die Holsteiner Zucht gesichert.

Gekört wurden:

  • Der bereits Bundeschampionats-erfahrene Candinas v. Catoki-Calvados II aus der Zucht und dem Besitz von Sonja Zeiger in Inauen, Schweiz.
  • C-Hardwell v. Clinton-Corofino aus der Zucht von Jürgen Böge (Bunsoh) und im Besitz von Dirk Ahlmann, Reher.
  • Kingsland v. Kannan.Corofino aus der Zucht und bis dato im Besitz der Yeguada Campos in Spanien. Nun gehört er dem Holsteiner Verband.

Im Zuchtversuch wurden fünf Hengste anerkannt:

  • Der 21-jährige Selle Francais-Hengst Hym d’Isigny v. Qredo de Paulstra-Grand Veneur (Z.: Yvon Avice, Isigny sur Mer, Frankreich, B.: Lassergut Farms, Wellington, USA)
  • Der 20-jährige KWPN-Hengst Orlando v. Heartbreaker-Darco, der auf dem Gestüt van de Heffinck zur Welt kam und im Gestüt Famos in Syke stationiert ist.
  • Der sechsjährige OS-Hengst Chap II v. Cellestial-Contender aus der Zucht und im Besitz der Schmidt GbR in Neu-Benthen.
  • Der BWP-Hengst Manchester van’t Paradijs v. Elvis ter Putte-Kashmir van’t Schuttershof, der bei Joh. Rooms-van de Branden in Belgien zur Welt kam und Christian Schröder aus Bargteheide gehört.
  • Und schließlich der gerade vierjährige Belgier Million Dollar v. Plot Blue-Vigo d’Arsouilles aus der Zucht von Perry de Winter in Belgien und im Besitz der Holsteiner Hengsthaltungs GmbH.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.