KWPN-Fohlen v. Toto Jr. für Laura Graves

Mit Fohlen aus den Niederlanden hat die US-amerikanische Dressurreiterin Laura Graves bekanntlich gute Erfahrungen gemacht. Nun hofft sie, einen weiteren Verdades entdeckt zu haben.

Laura Graves hat ihr Spitzenpferd Verdades, mit dem sie in Aachen im Grand Prix Special Isabell Werth und Weihegold schlagen konnte, einst als Fohlen in den Niederlanden entdeckt und dann in den USA großgezogen und ausgebildet.

Bekannte Verwandtschaft

Nun hat sie erneut ein KWPN-Fohlen erstanden, diesmal einen Toto Jr.-Sohn aus einer Mutter v. Krack C-Jazz. Der Kleine hört auf den Namen Montecarlo Texel. Er gehörte zur Kollektion der Fohlenauktion SELL. Graves‘ Sponsor Robert Lundholm hat das Hengstfohlen für 27.000 Euro für die Weltranglisten-Dritte gekauft. Die Stute brachte auch die Siegerstute Iveniz Texel RS2 v. Negro sowie den gekörten Painted Black-Sohn Enzo Ferrari.

Erfolgreicher Züchter

Der Züchter von Laura Graves Zukunftshoffnung (Ihr Ziel: Olympische Spiele 2028) ist Wim van der Linde. Der hatte zuvor auch schon das Spitzenfohlen bei der Auktion in Borculo gestellt, das für 51.000 Euro in den Stall von Laurens van Lieren gewechselt war.

www.horses.nl

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.