Neu: Die Trakehner Pachtstutenbörse

Trakehner Spitzenfohlen 2011

Sie wollen einen Trakehner Prachtkerl züchten (soo, wie hier das Trakehner Spitzenfohlen der Auktion in Hannover 2011), haben aber keine Stute? Die Lösung des Problems ist nun online! (© www.sportfotos-lafrentz.de)

Sie wollen gerne ein Trakehner Fohlen züchten, haben aber keine Stute? Oder Sie haben eine Zuchtstute, die Sie selbst gerade nicht decken lassen wollen? Jetzt gibt es eine Plattform, von der Sie beide profitieren.

Seit März ist die Trakehner Pachtstutenbörse online. Hier können Stutenbesitzer ihre Stute anbieten und Züchter in spe eine geeignete zukünftige Mutter für ihr Fohlen suchen.

Die Idee stammt vom Trakehner Zuchtbezirk Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg in Kooperation mit dem Expertenforums des Trakehner Verbands. Mechthild Reitz, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit, erklärt den Gedanken, der hinter der Initiative steckt:

„Das Angebot dieser neuen Initiative richtet sich gleichermaßen an Besitzer, die ihre Zuchtstute vorübergehend nicht nutzen können oder wollen, wie auch an Züchter, die ohne große Investitionen in eigene Stuten oder einen Stall aus guten Stuten ein Fohlen ziehen oder mit dem Einsatz anderer Blutlinien ihre Zucht aufwerten möchten.“

Derzeit werden über die Onlineplattform zwölf interessante Stuten angeboten (zwei sind allerdings schon vermittelt). Viele von ihnen sind erfolgreich im Sport gegangen. Es sind erprobte Spring-, Dressur- und Vielseitigkeitsstuten dabei sowie eine Englische Vollblüterin.

Alle Infos unter www.trakehner-rlp.com/pachtstutenboerse