Olympiasieger Big Star stellt erneut „Überflieger“-Preisspitze in Donaueschingen

Die Überflieger waren wieder los! Am vergangenen Wochenende wurden beim „Fest der Pferde“, einem CSI2* in Donaueschingen, 15 Springtalente an neue Besitzer vermittelt.

Sportgeprüfte Abstammungen sind gefragt, und so war es – wie übrigens auch schon im Vorjahr – eine Tochter von niemand geringerem als Olympiasieger Big Star, die das meiste Geld brachte: 24.000 Euro. Darüber freute sich ihr Aussteller Paul Scheuerer aus Adlkofen. Gezogen hat Belle Epoque aus der Chin Chin-Corrado-Tochter Up And Go Phil Hötger aus Sundern.

Der Mutterstamm hat schon diverse internationale Sportpferde hervorgebracht, wie z. B. Vienna Olympic von Scheich Ali Al Thani und Zidane von Leopold van Asten. Aber auch ein Ramiro sowie Acorado I und II gehen auf Belle Epoques Wurzeln zurück. Ein Gestüt in Baden-Württemberg sicherte sich dieses Zukunftspferd für Sport und Zucht.

Ebenfalls über 20.000 Euro – nämlich 21.000 – kostete Cornet’s Diamant v. Cornet Obolensky-Diarado, gezogen und ausgestellt von Uwe Eberhardt aus Welden. Cornet’s Diamant wechselte in die Schweiz – wie auch noch fünf weitere Fohlen.

Frank Timmreck stellte mit Tropical Girl v. Tangelo van de Zuuthoeve-Acodetto eine weitere Vertreterin des Stamms seines Erfolgspferdes DSP Cashmoaker (Denis Nielsen). Tropical Girl wechselte für 17.000 Euro in einen Baden-Württemberger Springstall.

Insgesamt kamen in Donaueschingen 15 Fohlen unter den Hammer. Der Durchschnittspreis lag bei 12.766 Euro.

Weitere Infos: www.deutsches-sportpferd.de

 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.