Performance Plus Auktion: Qualitätsvoller Dressurnachwuchs mit bestem Pedigree

Anzeige
978A0156

Katalognummer 1: Nancy v. Incognito-Florencio (© Performance Plus Auktion)

Bei der vierten Auflage der Performance Plus Auktion kommen 16 sorgfältig ausgewählte Dressurpferde unter den virtuellen Hammer. Die drei- und vierjährigen Nachwuchstalente bringen jede Menge Potenzial für das große Viereck mit. Und auch ein Blick auf die Abstammung der Youngster lohnt sich!

Die Performance Plus Online-Auktion wurde gemeinsam von den niederländischen Pferdebetrieben LvD Sporthorses, Stall Wetzelaer, den MT-Stables und Reesink Horses ins Leben gerufen. Dank dieser Kooperation sollen Interessenten aus der ganzen Welt die Möglichkeit haben, qualitätsvolle Dressurpferde online zu erwerben. Die dritte Auflage der gemeinsamen Online-Auktion läuft vom 11. Juni um 12 Uhr bis zum 14. Juni um 20 Uhr.

Im Pedigree der Youngster finden sich die besten niederländischen und deutschen Linien wieder. So auch bei Katalognummer 1, der dreijährigen KWPN Stute Nancy v. Incognito-Florencio. Die dunkelbraune Schönheit überzeugt in puncto Aussehen und Qualität. Muttervater Florencio avancierte 2004 und 2005 mit Hans-Peter Minderhoud zum Weltmeister der jungen Dressurpferde. Unter dem Sattel des niederländischen Championatsreiters konnte auch Vater Incognito schon auf sich aufmerksam machen. Nancy selbst ein ein ungeschliffener Diamant – die Stute ist noch nicht geritten und kommt direkt aus der Aufzucht.

Tolle Zukunftspferde

Performance Plus Auktion

Katalognummer 2: New Secret v. Secret-Ferro (© Performance Plus Auktion)

Der dreijährige New Secret v. Secret-Ferro ist ein wahrer Bewegungskünstler! Dieser beeindruckende Rappe schickt sich an in die Hufspuren seines Vaters Secret zu treten, seinerseits Bundeschampion und Vize-Weltmeister. Mutter Ferrolina ist zudem eine Vollschwester zu Prestige, dem Olympiapferd des spanischen Grand Prix-Reiters Jordi Domingo. New Secret bringt alle Voraussetzungen und die richtige Einstellung mit, um es selbst ganz weit nach oben zu schaffen.

Mit der Katalognummer 3 geht der dreijährige Oldenburger Ivy League v. Asgard’s Ibiza-Samarant an den Start. Der schicke Dunkelfuchs stammt aus einer bewährten Stutenlinie und ist unter anderem mit dem amerikanischen Grand Prix-Pferd Samhitas verwandt, der dieses Jahr schon mit seiner Reiterin Kelly Lane (USA) die Kür von Wellington mit über 76 Prozent gewann. Asgard’s Ibiza war Finalist bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde 2018 und kann bereits 21 gekörte Söhne vorweisen. Ivy League präsentiert sich unter dem Sattel leistungsbereit mit drei sehr guten Grundgangarten und vermittelt seinem Reiter stets ein gutes Gefühl.

Performance Plus Auktion

Katalognummer 3: Ivy League v. Asgard’s Ibiza-Samarant

Auch Neron JZ v. Four Legends KS-Flemmingh kann mit berühmter Verwandschaft aufwarten: Der dreijährige Rappe stammt aus der direkten Mutterlinie von Blue Hors Kingston, Mac Madison and Griffin. Ein beeindruckendes, sehr komplettes Pferd, das mit herausragenden Bewegungen besticht und sich bereits gut ausbalanciert und kooperativ unter dem Reiter zeigt. Kurz gesagt: Ein Pferd mit allen Möglichkeiten!

Zweimal Totilas

Gleich zwei Nachkommen des Ausnahmehengstes Totilas zählen zur Kollektion der aktuellen Performance Plus Auktion. Das ist zum einen Katalognummer 6, Navivalinja US. Mutter der dreijährigen Fuchsstute, die für Sport und Zucht gleichermaßen interessant ist, ist die Elitestute Galinja v. Contango-Vivaldi. Zum anderen steht der gleichaltrige Neodono Paulowna zur Auktion. Dieser charmante und bewegungsstarke Hengst stammt aus der bekannten Dodona-Linie.

Neugierig geworden, welche Nachwuchspferde noch auf neue Besitzer warten? Die gesamte Kollektion der Performance Plus Auktion finden Sie hier: https://pplus.auction/de


Ein tierärztlicher Untersuchungsbericht und Röntgenbilder der einzelnen Pferde können direkt über die Webseite angefordert werden. Außerdem ist es möglich, alle Pferde im Vorfeld zu besichtigen und die bereits gerittenen Pferde auszuprobieren. Sollten Sie mehr Informationen oder Videos benötigen, nutzen Sie bitte die Telefonnummer +31 6 28140077 oder die E-Mail-Adresse [email protected]


 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.