Schockemöhle kauft Uthopia-Vater

Metall unter Marlies van Baalen

(© Dirk Caremans)

Paul Schockemöhle war einmal mehr shoppen für die Deutsche Pferdezucht und hat gemeinsam mit dem holländischen Hengsthalter Joop van Uytert den KWPN-Hengst Metall erworben, den Vater von Carl Hesters Shooting Star Uthopia.

Der Sohn ist Schockemöhle zu klein, wie er gegenüber ST.GEORG zugab, aber auf den Vater hatte er es abgesehen. Um diesen war es eine ganze Weile lang recht still. Metall ist 17 Jahre alt und vereint in seinen Genen echtes Leistungsblut. Sein Vater ist Coby van Baalens einstiges Erfolgspferd Ferro, und der Muttervater ist der legendäre Springpferde-Vererber Ramiro Z.

Die Initiative für den Kauf ging aus von dem Holländer Joop van Uytert, sozusagen Schockemöhles niederländischem Hengsthalter-Pendant. Wie horses.nl berichtet, hatte der Pferdekenner schon geahnt, dass Metalls Sohn Uthopia bei der EM in Rotterdam für Furore sorgen würde und hatte daher den Hengst vor kurzem seinem Besitzer, Matthijs Brouwer abgekauft. „In Rotterdam habe ich mit Paul Schockemöhle gesprochen, der auch Interesse an dem Hengst hatte. Jetzt haben wir uns den Besitz aufgeteilt“, wird van Uytert auf der holländischen Website zititert. Ob Metall künftig in Deutschland oder in den Niederlanden aufs Phantom springt, ist allerdings noch nicht klar.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.