Sönke Rothenberger Richter beim Birkhof Fohlenchampionat

Sönke Rothenberger und Cosmo, Dezember 2016

Cosmo darf zuhause bleiben, wenn Sönke Rothenberger am ersten Sonntag im August auf dem Gestüt Birkhof als RIchter beim Fohlenchampionat fungiert. (© www.toffi-images.de)

Dressurreiten kann er und Fohlen hat sich der deutsche Meister in der Dressur, Sönke Rothenberger, schon als ganz kleiner Junge gemeinsam mit seinem Großvater Adrie Gordijn angeschaut. Jetzt wird Söne Rothenberger erstmals als Richter fungieren, nicht am Dressurviereck, sondern beim Fohlenchampionat auf dem Gestüt Birkhof am ersten Augustwochenende.

Sönke Rothenberger ohne Frack und Zylinder – und auch ohne Cosmo – dafür aber sicherlich genauso hoch konzentriert, wie man den Deutschen Meister bei seinen Auftritten im Grand Prix-Viereck kennt … Eine Premiere können Zuschauer und Züchter beim Fohlenchampionat auf dem Gestüt Birkhof in Donzdorf (Baden-Württemberg) erleben. Beim traditionellen Fohlenchampionat des süddeutschen Gestüts von Familie Casper wird Sönke Rothenberger erstmals als Richter Fohlen beurteilen.

Das Rüstzeug für eine solche Aufgabe hat der junge Mann allemal. Seine Familie betätigt sich schon seit längerem auch züchterisch. Zuletzt hatte Wolke Sieben, das ehemalige Erfolgspferd von Sönkes Schwester Sanneke, ein Fohlen bekommen. Sönke selbst hat sich nicht nur mit Pferden, sondern auch mit der Zucht von außergewöhnlichen Hühnern beschäftigt. Schon als Schüler hat er auf Geflügelschauen erste Preise abgeräumt wie er und seine Schwestern das sonst nur im Pony-, Junioren- und Junge Reiter-Lager gemacht haben. Leider hat der Fuchs mittlerweile diesem züchterischen Nebenerwerb einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Fohlenchampionat: 100 Fohlen und ein Deutscher Meister

Tierzucht ist insofern in Sönke Rothenbergers DNA fest verankert, als dass sein niederländischer Großvater Adri Gordijn ein ausgewiesener Pferdeexperte war. Er investierte nicht nur in Reitpferde für seine Kinder und Enkel, sondern hatte auch eine eigene Deckstation namens „De Ijzeren Man“. Schon als kleiner Junge war Sönke viel mit „Opa Holland“ unterwegs und hat so die Fohlenbeurteilung von der Pike auf gelernt. Auch wenn sein Großvater auf Auktionen Fohlen und Hengste ersteigerte, war es nicht ungewöhnlich, wenn Enkel Sönke dabei auf Opas Schoß Platz genommen hatte. Und auch er selbst hat schon das Züchterglück erlebt. Die von ihm gezogene Reitponystute Wonderful Girl errang unter der Niederländerin Daphne van Peperstraten 2016 im dänischen Arhus die Bronzemedaille mit dem Team Oranje bei den Dressur-Europameisterschaften der Ponyreiter.

Auf dem Gestüt Birkhof warten ca. 100 Fohlen auf die Bewertung durch Sönke Rothenberger und den bekannten Hannoveraner Züchter Hans-Heinrich Brüning. Brüning, Züchter unter anderem von Brisbane, die unter Helen Langehanenberg erfolgreich ist, ist schon seit mehr als 20 Jahren als Richter beim Birkhof-Fohlenchampionat tätig. Es ist die älteste Veranstaltung dieser Art in Süddeutschland. Erwartet werden Nachkommen der Birkhof-Hengste wie Topas, Zalando, Don Diamond oder Fair Game aus dem Dressurbereich. Unter den Springhengsten, deren Samen über die EU-Station vertrieben wird, ragt Colorit heraus, der unter Christian Ahlmann internationale Erfolge feiert.

Weitere Informationen zum Fohlenchampionat finden Sie zeitnah unter www.gestuet-birkhof.de.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.