Totilas-Blut für Gestüt Blue Hors

webimageloader

Blue Hors Kingston v. Toto Jr. (© www.bluehors.dk)

Das dänische Gestüt Blue Hors hat einen Neuzugang, von dem sowohl in sportlicher als auch in züchterischer Hinsicht Großes erwartet wird: den KWPN-Hengst Kingston.

Kingston galt als Publikumsliebling der KWPN-Körung im Frühjahr 2018. Der Rappe ist ein Sohn des Toto Jr., Pavo Cup-Gewinner v. Totilas, der von Edward Gal geritten wird. Die Mutter, Arina v. Turbo Magic, hat bereits einen in der schweren Klasse erfolgreichen Nachkommen.

Kingston hat dieses Jahr seinen Veranlagungstest in den Niederlanden als zweitbester Dressurhengst mit 85,5 Punkten abgeschlossen. In allen Kriterien – Schritt, Trab, Galopp, Beweglichkeit, Gleichgewicht/Haltung und Veranlagung als Dressurhengst – erzielte er die Note 8,5. Eine 9 gab es für die Rittigkeit und die Arbeitseinstellung.

Diese „sehr gute“ Bewertung kann sein zukünftiger Reiter, der Däne Daniel Bachmann Andersen, nur bestätigen: „Ich habe noch nie ein dreijähriges Pferd geritten, das so rittig ist“, sagte er nach den ersten Malen im Sattel. Nach nur zwei Tagen des Kennenlernens war das dritte Mal reiten gleich vor großem Publikum bei der Weihnachtsfeier des Gestüts Blue Hors.

Mehr über Kingstons neues Zuhause, das Gestüt Blue Hors, und seinen Ausbilder Bachmann Andersen, erfahren Sie in St.GEORG 2/2019. Wir waren für die große Reportage zu Gast bei den Nachbarn.

Unter anderem haben wir bei der Gelegenheit auch Blue Hors Veneziano beim Training beobachten dürfen, der jüngst das Louisdor Preis-Finale in der Frankfurter Festhalle für sich entschied. Auch er wurde von Daniel Bachmann Andersen ausgebildet.

Hier ein Facebook-Video auf der Blue Hors-Seite von Daniel Bachmann Andersen und Blue Hors Kingston bei der Weihnachtsfeier der dänischen Zuchtstätte.

Ny hingst til Blue Hors

Gepostet von Blue Hors am Dienstag, 18. Dezember 2018

 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.