Trakehner Siegerhengst Sir Sansibar jetzt auf Station Schockemöhle

Der Siegerhengst der Trakehner Körung 2014, Sir Sansibar, hat eine neue Heimat gefunden.

Sir Sansibar bezieht eine Box auf der Deckstation Schockemöhle in Mühlen. Dort soll der Schwarzbraune aus der Zucht von Norbert Timm (Gestüt Hohenschmark) sowohl decken als auch weiter ausgebildet werden.

Nachdem Sir Sansibar bei der Trakehner Körung in Neumünster 2014 als Siegerhengst gefeiert worden war, wurde er für 300.000 Euro an Eva-Maria Aufrecht vom Gestüt Unter den Birken in Österreich verkauft. Sein Vererberdebüt gab er jedoch auf der Deckstation Galmbacher in Umpfenbach, Bayern. Mit Jana Haarlammert nahm er an zwei Reitpferdeprüfungen teil, die er einmal als Zweiter und einmal als Vierter abgeschlossen hat. Nach der Schließung des Gestüts Unter den Birken stand der Hengst 2015 zunächst auf dem Hof Kasselmann. Nun ist er also auf dem Hof Schockemöhle stationiert.

www.trakehner-verband.de

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.

Schreibe einen neuen Kommentar