Verden: Hannoveraner Winter-Auktionsspitze in die Niederlande

First Class war die First Lady der 100 Kandidaten bei der Hannoveraner Winter-Auktion in Verden. Für 46.500 Euro fand die bereits sechsjährige Stute ein neues Zuhause bei den Nachbarn in den Niederlanden.

First Class stammt aus gutem Hausw: Axel Windeler hat sie von Florencio aus einer Mutter v. Regazzoni-Silvio gezogen. Ihr Mutterstamm brachte auch die gekörten Springhengste Stakkato Gold v. Stakkato und Dree Boeken’s King Julio v. King Kolibri sowie den ebenfalls gekörten und inzwischen S-siegreichen Dressurhengst Fineliner hervor. Nun wird sie ihren Hafer also bei den holländischen Nachbarn fressen. 30 der 100 Auktionspferde gingen ins Ausland. Der Durchschnittspreis der Pferde lag bei 12.620 Euro.

Zweitteuerstes Pferd war ein Vertreter des neuen Partnerverbands Rheinland: Gitano v. Gribaldi-Fidermark. Der Fünfjährige aus der Zucht von Gerhard Kieffer in Ruppichteroth wechselte für 42.000 Euro nach Hamburg.

Bestbezahltes Springpferd war mal wieder ein Spross des Stakkato: die fünfjährige Sveta, die Frank Depenau in Uetze aus einer Mutter von Chasseur gezogen hat. Sie brachte 28.000 Euro. Der Zuschlag ging nach Hessen.

Auktionsleiter Jörg-Wilhelm Wegener fasste zusammen: „Das war eine große Kollektion mit breiter Qualität. Wir hatten hier eine sehr familiäre Stimmung. Die Kunden stehen treu zum Auktionsplatz Verden und das ist Anerkennung für unsere Arbeit. Darüber freue ich mich sehr.“

Die gesamte Kollektion mit Preisen finden Sie hier.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.