Verden: Hannovers Reitpferde fürs Bundeschampionat

Fürsten-Look mit Entourage

(© Fürsten-Look mit Entourage)

Im Rahmen des Internationalen Dressur- und Springfestivals in Verden wurden auch die Hannoveraner Reitpferdechampions und damit die Teilnehmer fürs Bundeschampionat ermittelt. Hier sind sie.

Bei den dreijährigen Stuten und Wallachen siegte die Stute Superb v. Surprice-Donautanz aus der Zucht und dem Besitz von Marion Gabel und unter dem Sattel von Marlene Heyne. Ihre drei Grundgangarten sind im „sehr guten“ Bereich, der Galopp erhielt sogar eine 9,5. Zusammen mit der 8,5 für die Ausbildung und einer 7,0 im Bereich Exterieur ergab das Endnote von 8,6. Zweite wurde Fanatstica v. Floriscount-Weltruhm (Z.: Inge Gärtner) mit Bettina Nunnenkamp im Sattel und einer 8,5 als Endnote. Dieselbe Bewertung gab es auch in den Teilnoten, lediglich im Schritt erhielt sie eine 9,0, die durch die 8,0 für den Körperbau wieder ausgeglichen wurde. Quizmaster v. Quasar de Charry-Velten Third (Z.: Klaus Küver) wurde mit Jessica Lynn Andersson im Sattel Dritter. Schritt Trab und Ausbildung erhielten jeweils eine 8,5. Der Galopp wurde mit 9,0 bewertet, der Körperbau mit 7,5.

Ein glattes Sehr gut stand unter dem Protokoll des Siegers bei den dreijährigen Hengsten, Der Schufro v. Der Designer-Schufro aus der Zucht des Gestüts Lewitz. Eva Möller stellte ihn vor und erhielt eine 9,0 im Trab, eine 10,0 im Galopp, eine 8,5 im Schritt und für den Körperbau sowie wieder eine 9,0 im Bereich altersgemäße Ausbildung. Zweiter wurde Bon Coeur v. Benetton Dream-Sandro Hit (Z.: Birgit Tietjen) unter Lena Berwe mit 8,6 und den Teilnoten 8,5 (Trab), 9,5 (Galopp), 8,0 (Schritt) und 8,5 (Ausbildung und Körperbau). In einer Herde mit dem Sieger wuchs auch der Drittplatzierte auf, Founder v. Foundation-Sarkozy unter Heiko Klausing. Er kam auf eine 8,5 insgesamt mit den Teilnoten 8,5, 9,0, 8.0, 8,5 und 8,5.

Blickfang HC v. Belissimo M-Brentano II (Z.: Theodor Linnenbäumer) erhielt bei den vierjährigen Stuten und Wallachen eine starke 9,3 insgesamt. 9,5 für Trab und Galopp, eine 10,0 im Schritt sowie die 8,5 im Bereich Ausbildung und eine 9,0 im Körperbau lauteten die Teilnoten. Vorgestellt wurde er von Wiebke Hartmann-Stommel. Zweiter wurde Lordswood Dancing Diamond v. Dancier-Wolkenstein II (Z.: Heinrich Ebeling) mit Anne-Kathrin Pohlmeier im Sattel. Auch hier gab es jeweils die 9,5 in Trab und Galopp sowie eine 9,0 im Schritt und im Bereich Ausbildung. Der Körperbau wurde mit 8,0 bewertet, machte eine Gesamtnote von 9,0. Dahinter reihte sich mit 8,8 Alexandra von Samson-Sager auf Dear Darlin‘ v. Dauphin-Rousseau (Z.: Manuela Frey) ein. Hier lautete die ausgeglichene Bewertung: 9,0 für alle drei Grundgangarten und jeweils eine 8,5 in den beiden weiteren Bereichen.

9,1 lautete die Note des Siegers bei den vierjährigen Hengsten. Die ging an den Sieger der Sattelkörung in Vechta 2014, Fürsten-Look v. Fürstenball-Londonderry (Z.: Johannes Sabel) aus dem Besitz von Paul Schockemöhle und unter dem Sattel von Isabel Bache, 9,5 im Trab, 10,0 im Galopp, 9,0 im Schritt und in der Ausbildung sowie 8,0 für den Körperbau sprechen für sich. Zweiter wurde ein Hengst aus dem Besitz des Hofes Kasselmann: Sean Connery v. Sir Donnerhall-Rotspon (Z.: ZG Schulze) mit Eva Möller im Sattel. Er erhielt in allen drei Grundgangarten eine 8,5 sowie die 9,0 im Bereich Ausbildung und eine 8,0 für den Körperbau. Machte total eine 8,5. Knapp geschlagen geben musste sich mit 8,4 Don Monet v. Don Nobless-Rascalino (Z. und B.: Herbert Kruse) unter Hermann Gerdes. 9,0 im Trab, jeweils 8,5 in Galopp und Schritt sowie jeweils 8,0 in den Bereichen Ausbildung und Körperbau standen bei ihm auf der Tafel.

Die Bundeschampionatskandidaten

Dreijährige Hengste

Bon Coeur v. Benetton/Sandro Hit
R.: Lena Berwe
Z.: Birgit Tietjen, Raaken

Der Schufro v. Der Designer/Schufro
R.: Eva Möller
Z.: Gestüt Lewitz, Mühlen

F-Type HC v. Fürst Romacier/Dream of Glory
R.: Anna-Sophie Fiebelkorn
Z.: Katrin Lüder-Kratzberg, Hildesheim

Founder v. Foundation/Sarkozy
R.:Heiko Klausing
Z.: Gestüt Lewitz, Mühlen

Dreijährige Stuten und Wallache

Fantastica v. Floriscount/Weltruhm
R.: Betina Nunnenkamp
Z.: Inge Gärtner, Uelzen

Felix v. Foundation/Weltmeyer
R.: Anne-Kathrin Pohlmeier
Z.: ZG Walker,Jill u. Jules, Meopham/GBR

Quizmaster v. Quasar de Charry/Velten Third
R.:Jessica Andersson
Z.: Klaus Küver, Wohlenbeck

Superb v. Surprice/Donautanz
R.: Marlene Heye
Z. : Marion Gabel, Kreuzebra

Vierjährige Hengste

Don Monet v. Don Nobless/Rascalino
R. : Hermann Gerdes
Z. : Herbert Kruse, Hamburg

Florenz v. Florencio/Sandro Hit
R.: Lukas Fischer
Z.: Dr. Rolf-Peter Schulze, Hoitlingen

Fürsten-Look v. Fürstenball/Londonderry
R.: Isabel Bache
Z.: Johannes Sabel, Gersten

Sean Connery v. Sir Donnerhall/Rotspon
R.: Eva Möller
Z.: ZG Schulze, Torben u. Hermann, Steinhorst

Vierjährige Stuten und Wallache

Blickfang HC v. Belissimo M/Brentano II
R.: Wibke Hartmann-Stommel
Z.: Theodor Linnenbäumer, Walchum

De la Rose v. Dancier/Frenchman
R.: Lena Berwe
Z.: Hinrich-Johann Wahls-Seedorf, Sandstedt

Dear Darlin‘ v. Dauphin/Rousseau
R.: Alexandra von Samson-Sager
Z.: Manuela Frey, Adelheidsdorf

Finett v. Fürstenball/Wolkenstein II
R.: Tanja Krampe
Z.: Norbert Fockenberg, Dorsten

Frida Gold v. Fürstenball/Rouletto
R.: Pia Virginia Fortmüller
Z.: ZG Familie Schmidt, Mulsum

Lordswood Dancing Diamond v. Dancier/Wolkenstein II
R.: Anne-Kathrin Pohlmeier
Z.: Heinrich Ebeling, Hollnseth

Reserve 1:
Nymphenburgs Spotlight
v. Sir Donnerhall/Wolkentanz
R.: Tessa Frank
Z.: Carsten Müller, Neustadt

Reserve 2:
Belaggio
v. Belissimo M/Ehrentanz
R.: Andrea Müller-Kersten
Z.: Gestüt Hülsdau, Marl

Reserve 3:
Fürstin H.B
. v. Fürstenball/Rascalino
R.: Dr. Nicole Bäßmann
Z.: Helmut Bäßmann, Meitze

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.