Verdener Freispringwettbewerb mit Zafira PJ als Bester aller Klassen

Freispringwettbewerb_VHW_Ernst

Die Siegerinnen des Hannoveraner Freispringchampionats 2019, Zafira PJ und Talea mit den Richtern Philipp Weishaupt und Hartmut Wilking sowie Dr. Bonny-Jasmin Jacobs, Jan Crome-Sperling und Jörn Kusel. (© Hannoveraner Verband, Tammo Ernst)

Die Pferdezucht Dr. Jacobs hat mal wieder abgesahnt beim Hannoveraner Freispringwettbewerb mit der Championesse Zafira PJ, die die höchste Bewertung aller Teilnehmer erzielte. Der Titel der Vierjährigen ging allerdings in einen anderen Stall.

„Da wird man als Springreiter schon ein bisschen kribbelig“, so der Kommentar von Richter Philipp Weishaupt zu Zafira PJ, einer Zirocco Blue-Tochter aus einer Lordanos-Mutter aus der Zucht und im Besitz der Pferdezucht Dr. Jacobs GbR in Bierbergen. In Zahlen ausgedrückt bedeutete das 27,8 Punkte. Für die Züchter gab es einen Deckgeldgutschein für den Celler Landbeschäler Cabo Verde.

Knapp geschlagen geben musste sich Dira v. Diamant de Semilly-Sandro aus der Zucht und im Besitz von Dr. Hilmer Meyer-Kulenkampff, die in der zweiten Abteilung auf 27,3 Punkte kam.

Insgesamt gab es bei den Dreijährigen drei Abteilungen. Die dritte Siegerin war eine weitere Dame aus dem Hause Jacobs: La Callita PJ v. Lord Fauntleroy-Comte mit 25,5 Punkten.

Vierjährige

Bei den Vierjährigen gab es nur eine Abteilung. Hier gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das schließlich zu Gunsten der Tangelo van de Zuuthoeve-Calido-Tochter Talea endete. Die Stute aus der Zucht und im Besitz von Jörn Kusel in Visselhövede erhielt 26,4 Punkte.

Um einen zehntel Punkt geschlagen geben musste sich Dynoro v. Darshan-Calypso II, ein Wallach, der ebenfalls im Besitz der Pferdezucht Dr. Jacobs steht. Darshan ist ein französischer Diamant de Semilly-Baloubet du Rouet-I love Sou-Sohn.

Der Ehrenpreis bei den Vierjährigen war ein Deckgeldgutschein für den Sporttestsieger Stakkolensky vom Gestüt Lichtenmoor.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.