Viernheim: 21.000 Euro für Eldorado van de Zeshoek-Fohlen

In Viernheim fand am Wochenende die DSP-Fohlenauktion „Shooting Stars“ statt. Die Preisspitze ist ein Springtalent, das dazu beitrug, dass Umsatz und Durchschnittspreis gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden konnten.

Und das bei gleich gebliebener Anzahl der verkauften Fohlen, nämlich 25. Zwei waren dieses Jahr ausgefallen. Ela Alice heißt der kleine Braune, der bei Ralf Mewes zur Welt kam. Mewes erlangte einige Berühmtheit in der Pferdezüchterwelt durch Simone Blums Spitzenstute Alice. Mit der ist Ela Alice auch verwandt, der Name ist also kein Zufall. Die Großmutter Landblume ist nämlich Alice‘ Mutter. Aus der Anpaarung von Landblume mit dem Contendro-Sohn Cinsey ging die Stute Cinsablume hervor, die aus der Anpaarung mit dem Fünf-Sterne-erfolgreichen belgischen Clinton-Toulon-Sohn Eldorao van de Zeshoek Ela Alice brachte.

Aussteller des Hengstfohlens war allerdings nicht Züchter Ralf Mewes, sondern Fabian Hennicke, der sich über einen Zuschlagspreis von 21.000 Euro freuen durfte.

Auch interessant

Dr. Darling mit dem zweithöchsten Gebot

Der zweithöchste Zuschlagspreis lag bei 16.500 Euro und wurde für das Hengstfohlen Dr. Darling ausgegeben, einen Danone-Lord Leopold-Royaldik-Sohn aus der Zucht und ausgestellt von Elisabeth und Stefan Heimpel in Kressbronn.

Die Mutter von Dr. Darling ist die Vollschwester zur Süddeutschen Reitpferdehampionesse und Bundeschampionatsfinalistin Lorena. Darüber hinaus gingen aus dem Stamm Grand Prix-Pferde hervor.

Der Gesamtumsatz für die 25 Fohlen lag bei 219.400 Euro. Zum Vergleich: 2017 waren es 193.200 Euro gewesen. 2018 erzielten die Youngster des Jahrgangs 2018 8776 Euro im Mittel, 2017 waren es 7728 Euro.

Das gesamte Auktionsergebnis finden Sie hier.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.