Vivaldos stellt teuerstes Fohlen auf Vechtaer Auktion

Victoria Woods

Victoria Woods v. Vitalos-Bretton Woods, Oldenburger Online-Auktion 2021 (© OLD-Art)

29 Fohlen wurden virtuell bei der Oldenburger Online-Auktion 2021 versteigert. Victoria Woods v. Vitalos-Bretton Woods hatte die meisten Bewunderer und gelangte in die Niederlande.

Bei der 23. Oldenburger Online Elite-Fohlenauktion stellte Vivaldos die Preisspitze: Victoria Woods aus einer Mutter v. Bretton Woods-Sir Donnerhall I, (Z.: Johann Martens, Uplengen), wurde für 36.500 Euro in die Niederlande verkauft. Die Mutter des teuersten Fohlens, Sonnenwolke ist die mütterliche Halbschwester des Hengstes Dante‘s Junior v. Dante Weltino.

Das zweitteuerste Fohlen kam aus der Springkollektion: 21.000 Euro kostete Cherry Lady v. Cornet Obolensky-Caretino aus der Zucht von Jochen Willen aus Löningen.  Mutter Tanne II ist die Schwester des gekörten Cooper van de Heffinck. Das Schimmelfohlen wurde in die USA verkauft.

29 Fohlen waren im Aufgebot, elf wurden ins Ausland verkauft. Acht verschiedene Nationen kamen zum Zug. Der Durchschnittspreis betrug rund 10.200 Euro.

Einen Überblick über die online erzielten Preise finden Sie hier.