Wills und Vogels Daymian und drei weitere Hengste beim Holsteiner Verband anerkannt bzw.gekört

36189961b0208633be7686e0797c6e84acef193c56c40e63f8e0bac1c85be458

(© Janne Bugtrup)

Die Körkommission des Holsteiner Verbands hat in den vergangenen Wochen mehrere Hof- und Sonderkörungen vorgenommen, bei denen vier Hengste sie überzeugen konnten. Einer davon ist ein guter Bekannter.

Zwei der Hengste sind im Zuchtversuch zugelassen, zwei gekört. Die im Zuchtversucht sind beides keine Holsteiner. Es handelt sich zum einen um den zwölfjährigen Selle Francais-Hengst Virtuoso Semilly v. Diamant de Semilly-Hym d’Isigny-Kapulco. Der Braune in Schweizer Besitz ist international erfolgreich unter Evelyne Bussmann (SUI), die mit ihm in 1,60 Meter-Grand Prix platziert ist.

Ganz so weit ist der zweite Hengst im Zuchtversuch noch nicht. Es handelt sich um den achtjährigen Hannoveraner Daymian, einen Sohn des Darco aus einer Clarimo-Con Air-Stakkato-Mutter. Züchter und Besitzer ist Matthias Wittke in Marienheide. Der Schimmel ist mit David Will und zuletzt Richard Vogel international hoch erfolgreich in der Youngster Tour mit zahlreichen Siegen und Platzierungen, unter anderem in Aachen.

Die beiden gekörten Hengste sind zum einen der dreijährige Camino Royal v. Clarimo-Contendro-Ritual-Landgraf. Züchter des Schimmels ist Rudolf Schmitt, Besitzer die Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH.

Nummer vier der Neuen für Holstein ist ein aus Belgien stammender Rappe mit Namen Vampire. Sein Vater ist der ehemalige Weltmeister Vigo d’Arsouilles, die Mutter eine Cassini II-Casino Boy xx-Liguster-Tochter.

www.holsteiner-verband.de