Winterkörung Redefin: Drei neue Vererber für Mecklenburg

bildschirmfoto-2016-11-14-um-12-45-04

(© Beelitz)

Vorgestern stellten sich sieben Reitpferdehengste (neben neun Vertretern weiterer Rassen) der Körkommission des Pferdezuchtverbandes Mecklenburg-Vorpommern vor. Drei wurden anerkannt.

Bei den gekörten Reitpferdehengsten handelt es sich um zwei Springtalente und eines mit Zukunft im Viereck. Springreiter Ronny Sauer stellte einen dreijährigen Sohn von Ludger Beerbaums Chaman aus der Prinzessin v. Prinz Oldenburg-Guido vor, der Gnade vor den Augen der Körkommission fand.

Ebenfalls gekört wurde ein vierjähriger Sohn des Cero aus einer Mutter v. Capo-Acord II, den Harm Thormählen nach Redefin geschickt hatte.

Der dritte im Bunde ist ein von Josef Kathmann gezogener Licotus-Sohn aus einer Mutter v. Rolls Royce-Furioso II.

Weitere Ergebnisse und Bilder der Hengste.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.