Zuchtbuch Holstein Global kommt

bildschirmfoto-2017-05-31-um-12-12-53

Die Landgrafstatue vor der Holsteiner Verbandszentrale (© Janne Bugtrup)

Im Rahmen ihrer Versammlung in Neumünster haben die Delegierten des Holsteiner Verbandes der Satzungsänderung zur Etablierung des neuen Zuchtbuchs Holstein Global zugestimmt.

Für den Holsteiner Verband ist das ein großer Schritt, denn nun können auch Fremdblutstuten und -hengste für die Holsteiner Zucht eingetragen werden.

Für die Stuten gelten folgende Voraussetzungen, um im Zuchtbuch Holstein Global registriert zu werden:

Der Vater der Stute sowie mindestens vier Väter auf der Mutterseite müssen in das Hengstbuch I einer Zuchtpopulation eingetragen sein, deren Einbeziehung im Zuchtprogramm gemäß §23 Ziff. 2.2 der Satzung des Holsteiner Verbandes geregelt ist.

Die Stuten selbst müssen beurteilt werden. Dafür haben sie an einer Veranstaltung des Holsteiner Verbandes zur Stuteneintragung teilzunehmen.

Nachkommen dieser Fremdblutstuten werden in das Zuchtbuch Holstein Global aufgenommen, sofern sie Väter haben, die im Hengstbuch I des Holsteiner Verbandes eingetragen sind. Dann erhalten sie sowohl den Holsteiner Brand als auch den entsprechenden Abstammungsnachweis.

Die Hengste haben diese Voraussetzungen zu erfüllen: 

Sie müssen bei einem Verband gekört sein, der dem WBFSH angeschlossen ist und in der Satzung des Verbandes benannt ist.

Sie müssen mindestens sechs Jahre alt sein. Beim Antrag müssen Angaben zu einer Hengstleistungsprüfung sowie züchterischen bzw. sportlichen Erfolgen vorliegen. Der Zuchtausschuss sichtet dann die Anträge und bearbeitet sie.

Nachkommen dieser Hengste können in das Zuchtbuch Holstein Global aufgenommen werden, sofern sie in Holstein eingetragene Stuten zur Mutter haben. Auch sie werden dann holsteinisch gebrannt und erhalten einen Abstammungsnachweis.

Gestrichen

Im Zusammenhang mit Holstein Global wurden die vormals angeführten zusätzlichen Anforderungen an Stuten mit 50 Prozent Fremdblutanteil gestrichen. Die mussten bis dato Bezirksprämienqualität sowie Leistungs- und Nachkommenerfolge vorweisen können.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.