Zwölf Spitzenpferde, davon eines mit Charity-Faktor: Der Hof Kasselmann lädt zur Online Auktion ein!

Anzeige
Bildschirmfoto 2021-04-23 um 15.47.20

Fingerprint v. Floriscount-Don Frederico (© Hof Kasselmann)

Frühlingsgefühle sind hier garantiert – wer jetzt noch nach einem vielversprechenden Talent für die beginnende Turniersaison 2021 sucht oder sich die Zeit nehmen möchte, über den Sommer mit einem neuen Partner zusammenzuwachsen, der sollte sich auf jeden Fall die neueste Kollektion der Hof Kasselmann Online Auction ansehen.

Das Besondere: Die Katalog-Nummer 12 soll zu Gunsten von “Reiten gegen den Hunger” versteigert werden. Der vierjährige Hannoveraner Wallach Fingerprint von Floriscount – Don Frederico – Weltmeyer wurde als Fohlen von Gudrun Bauer und Ullrich Kasselmann mit dem Ziel erworben, die Initiative der Welthungerhilfe zu unterstützen. Das große Engagement von Ullrich Kasselmann für “Reiten gegen den Hunger” ist allseits bekannt.

Zusammen mit der Verlegerin Gudrun Bauer, selbst passionierte Reiterin, hatte Kasselmann die Initiative gegründet, um in der Welt des Pferdesports mit verschiedenen Charity-Aktionen Spenden für die Welthungerhilfe zu sammeln. Seit der Gründung in 2012 wurden insgesamt über 1,3 Millionen Euro für Reiten gegen den Hunger gespendet.

Ullrich Kasselmann erzählt, “Ich habe dieses Pferd gemeinsam mit Gudrun Bauer als Charity-Projekt für diese Online Auktion gekauft. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, das wir – gerade in diesem besonderen Jahr – Reiten gegen den Hunger unterstützen und im Licht der (Reitsport)-Öffentlichkeit halten. Wir haben diesen charmanten Braunen ausgesucht, weil er uns mit seinem schwingenden Trab und seiner Lernwilligkeit begeistert. Unsere Bereiterin Theresa hat ihn für sein Alter bereits bestens ausgebildet. Seinen Namen ,Fingerprint‘ wählten wir aufgrund seiner interessanten Zeichnung – Sie ist so einzigartig wie ein Fingerabdruck!”

Ein Pferd mit Zukunft: Tasino

Hof Kasselmann

Tasino v. Total Hope-Fürst Heinrich (© Hof Kasselmann)

Einer, der Fingerprint bestimmt einmal Konkurrenz im Dressurviereck machen wird, ist die Katalognummer 4, Tasino. Der fünfjährige Oldenburger Wallach ist ein Sohn des Nürnberger Burg-Pokal-Siegers Total Hope OLD, der unter seiner Ausbilderin Isabel Freese bereits sein erfolgreiches Grand Prix Debut gegeben hat. Total Hope OLD kam auf dem Gestüt Lewitz zur Welt und entspringt zweifellos der besten Anpaarung im modernen Dressursport: Sein Vater ist der legendäre Totilas, seine Mutter die unvergleichliche Weihegold (Don Schufro – Sandro Hit), selbst Burg-Pokal- und Louisdor-Preis-Gewinnerin und unter Isabell Werth Olympia- und dreifache Weltcup-Siegerin sowie dreifache Europameisterin und Nummer 2 der Longines Weltrangliste.

Bei diesem internationalen Pedigree hat Tasino sicherlich eine großartige Zukunft vor sich. Der schicke Rappe mit den vier weißen Fesseln zeigt im Training ein besonderes Talent für die Versammlung, vor allem im Trab. Derjenige, der die Chance bekommt, Tasino zu kaufen, wird mit ihm in Zukunft sehr viel Freude haben — falls gewünscht auch schon in dieser Turniersaison.

Beste Blutlinien und viel Bewegungstalent

Zwölf hochkarätige Dressurpferde im Alter von vier bis fünf Jahren können ab jetzt auf dem Hof Kasselmann in Hagen am Teutoburger Wald besichtigt und nach vorheriger Terminabsprache auch ausprobiert werden. Die Reitpferde-Kollektion weiß wieder einmal mit tollen Blutlinien, viel Bewegungstalent und einem hohen Maß an Rittigkeit zu überzeugen. Einige der besten Dressur-Abstammungen sind vertreten, unter anderem Fürst Jazz, Fürstenball, Vitalis, Foundation oder Sir Donnerhall!

Die Online-Versteigerung beginnt am Donnerstag, den 13. Mai um 7:00 Uhr (CET), und endet am Samstag, den 15. Mai um 15:00 Uhr (CET). Auf geht’s, es trennt Sie nur ein Klick!

Hier finden Sie die gesamte Kollektion.