Eskadron: Heritage-Set aus Decke, Bandagen und Halfter

eskadron

Eskadron Heritage Set zu gewinnen

Am 21. Tag des Adventskalenders können Sie ein Set der Firma Eskadron gewinnen. Das Set aus farblich abgestimmten Bandagen, einer Abschwitzdecke und einem Halfter aus der Heritage-Kollektion ist etwas ganz Besonderes.

Die „Heritage“-Kollektion von der Firma Eskadron ist bekannt für seine edlen Produkte. Wir verlosen gleich ein ganzes Set aus der Kollektion. Dazu gehören vier Bandagen, eine Abschwitzdecke und ein Halfter. Alles in der edlen Farbe blau.

Fellwachstum

Die Tageslichtmenge entscheidet darüber, ob das Pferd in den Fellwechsel kommt. Bedeutet, dass Pferde auch bei milden Herbsttemperaturen dicken Winterpelz bekommen, da sich die Intensität und Tageslichtlänge verändert, unabhängig von den Temperaturen. Diese beeinflussen aber noch die Länge und Dicke des Fells. Früh eindecken lässt das Fell also nicht so dicht werden, aber das Winterfell kommt trotzdem.

Lieber Regen als Schweiß

Schwitzt das Pferd, sei es im Winterfell bei der Arbeit oder unter einer zu warmen Decke, so ist dies fataler als Nässe von oben. Denn durch die Feuchtigkeit direkt an der Haut kühlt das Tier schneller aus und kann unter Umständen frieren. Darum sollte man immer ausreichend Zeit zum Trockenreiten und Abschwitzdecken-Wechsel einplanen.

Eskadron und Pikeur

Was haben Eskadron und Pikeur mit Herrenkleidung gemeinsam? – sie gehen auf einen gemeinsamen Ursprung zurück. Nach dem zweiten Weltkrieg, im Jahr 1947 gründete Friedrich Wilhelm Brinkmann gründete ein Unternehmen für Damen- und Herrenklamotten. Das Unternehmen wuchs schnell, 1953 arbeiteten am Hauptsitz in Bad Oeynhausen schon 260 Mitarbeiter. Im gleichen Jahr zieht das Unternehmen nach Herford um und wächst auch in anderen Ländern. Besonders in Italien kann Brinkmann Fuß fassen. 1978 wurde schließlich die Marke Bugatti gegründet, 1986 übernehmen Klaus und Wolfgang Brinkmann die Unternehmensgruppe von ihrem Vater. Beide sind erfolgreiche Springreiter. 1990 kam schließlich die 1957 gegründete Reitsportmarke Pikeur/Eskadron dazu. Bis heute führen die beiden Brüder die Unternehmensgruppe hocherfolgreich. 2013 wurden beide mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet für ihr außergewöhnliches Engagement im wirtschaftlichen Bereich. Wolfgang Brinkmann war in den Jahren von 1990 bis 2011 Präsident des Deutschen Reiter- und Fahrerverbandes (DRFV) und ist es seit ein paar Wochen wieder. Beim CHIO Aachen dieses Jahr wurde Wolfgang Brinkmann mit dem Deutschen Reiterkreuz in Gold ausgezeichnet. Im Gedächtnis über Jahre geblieben, ist seine unglaublich kollegiale Entscheidung bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul, Karsten Huck den Platz fürs Einzelfinale zu überlassen.

 

Das Set hat einen Gesamtwert von über 200 Euro.

http://www.pikeur.de


Gewinner:

Mareike Thomsen aus Hüsby

Herzlichen Glückwunsch!


  1. G.Neumann

    Ich hatte das Glück Frau Winter Schulz persönlich kennen zu lernen.Sie war eine großartige Reiterin und ist für mich ein toller Mensch der sehr viel für den Reitsport möglich gemacht hat.
    Und als Frau hat sie auch in ihrem Alter noch eine tolle Ausstrahlung und vor allen ein großes Herz für Mensch und Tier.ich wünsche das sie noch viele gesunde Jahre mit uns Reitern verbringen kann


Schreibe einen neuen Kommentar