Schlagwort: Doping

Unbefriedigter Verband: Die Lügenkette hält

Nic ht nur mit der Capsaicin-haltigen Salbe Equiblock, sondern auch mit einem Mittel gegen Nervenschmerz und Ischias soll Christain Ahlmanns Cöster in Hongkong behandelt worden sein. Der Verband ermittelt weiter und versucht, den genauen Hergang der nun inzwischen drei ungenehmigten Medikationen aufzuklären. Mit wenig Aussicht auf Erfolg. 

Noch mehr Olympiadoping?

Noch mehr Olympiadoping?

Spiegel online dürfte derzeit nicht zu den Lieblingsmedien in der Warendorfer Reiterzentrale gehören. Vor zwei Wochen hatte die Internetplattform des Hamburger Nachrichtenmagazins bereits am Samstag vorab über den Dopingfall Cornet Obolensky berichtet. Gestern erschien nun die Meldung, wonach ein weiterer Medikationsfall im Springlager untersucht werde.

Dopingvorwurf gegen Marco Kutscher: Cornet Obolensky hatte „wacklige Knie“

Dopingvorwurf gegen Marco Kutscher: Cornet Obolensky hatte „wacklige Knie“

In einem Beitrag der ARD-Sportschau hat Marco Kutscher Stellung genommen zu den Vorwürfen, bei Cornet Obolenskys Behandlung in Hongkong könne es sich um ein Dopingvergehen handeln. Manfred Kietzmann von der Tierärztlichen Hochschule Hannover gibt in demselben Beitrag zu bedenken, dass der in dem Präparat Lactanase enthaltene Wirkstoff Dichloressigsäure in keinem für Pferde zugelassenem Medikament enthalten ist.

Olympia-Doping: Wieder Hongkong, diesmal Kutscher – Droht deutschem Springsport neuer Dopingfall?

Olympia-Doping: Wieder Hongkong, diesmal Kutscher – Droht deutschem Springsport neuer Dopingfall?

War auch Marco Kutschers Pferd Cornet Obolensky in Hongkong gedopt? Wie Spiegel online berichtet, ist der Schimmelhengst während der Olympischen Spiel nach einer Injektion kollabiert. Unter anderem soll dem Pferd Lactanase, ein Präparat gegen Muskelkater, verabreicht worden sein. Der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) war der Vorfall bekannt, sie zog es aber vor, zunächst die Öffentlichkeit nicht in Kenntnis zu setzen.

Fall Ahlmann: Entscheidung vertagt

Sieben Stunden Verhandlungsmarathon, aber immer noch keine Entscheidung: Der Sportgerichtshof CAS will erst „in Kürze“ bekannt geben, ob der deutsche Springreiter Christian Ahlmann erneut gesperrt wird.

Deußer erhält Reitausweis zurück

Der Springreiter Daniel Deußer (Valkenswaard) erhält ab sofort die Jahresturnierlizenz für die laufende Saison 2009. Dies hat heute das Große Schiedsgericht der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) beschlossen und damit die Entscheidung der FN-Disziplinarkommission vom 8. Januar teilweise aufgehoben.

Tony André Hansen (NOR) legt Berufung beim CAS ein

Der Norweger Tony André Hansen, einer der Olympia-Reiter, bei dessen Pferd die verbotene Substanz Capsaicin festgestellt wurde, hat beim Internationalen Sportgerichtshof (CAS) Berufung gegen das Urteil des Weltreiterverbandes (FEI) eingelegt. Seine Sperre von vier Monaten endete am 2. Januar. Jetzt kämpft Hansen um die Mannschafts-Bronzemedaille. 

Deußer erstreitet sich Turnierteilnahme

Der Springreiter Daniel Deußer wird vorerst wieder an nationalen sowie internationalen Turnieren in Deutschland und an nationalen und internationalen Turnieren im Ausland teilnehmen.