Schlagwort: Hengstleistungsprüfung

HLPs ab 2016 – Fragen und Antworten

Bereits seit längerem ist bekannt, dass es ab 2016 neue Leistungsprüfungen für Hengste geben soll – 14- oder 50-tägige Stationsprüfungen sowie disziplinspezifische Sportprüfungen ersetzen das alte System. Nur wer geprüft und für gut befunden wurde, darf künftig in die Zucht. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) hat nun einen Frage-Antwort-Katalog für die Hengsthalter erstellt.

2015 keine Leistungsprüfung in Marbach

2015 keine Leistungsprüfung in Marbach

Nur wenn bis zum Stichtag mindestens 25 Anmeldungen im Computer der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) erfasst sind, findet eine Hengstleistungsprüfung statt. Das Haupt- und Landgestüt Marbach hatte zwar genügend Anmeldungen beisammen, aber nur 24 waren bei der FN eingegangen. So wird es dieses Jahr keinen süddeutschen Test geben.

Ab 2016 neues, sportorientierteres HLP-Konzept

Eine höhere Vergleichbarkeit und zugleich eine bessere Selektion sind die Ziele, die der Beirat Zucht der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) mit der weiteren Reform der Hengstleistungsprüfungen erreichen wollen. Kürzere Dauer und neue Sportprüfungen sollen es möglich machen.

Schlieckau: Überragender 30-Tage-Test für Carleyle v. Connor

Mit einer gewichteten Endnote von 9,13 war der OS-Hengst Carleyle v. Connor-For Pleasure-Contender aus der Zucht von Josef Unkelbach in Köln und im Besitz von Ira Denkhaus vom Gestüt Kempke Hof in Plaaz der beste Hengst beim letzten Veranlagungstest des Jahres in Schlieckau.

Zweibrücken: Bonamour gewinnt 30-Tage-Test

Der vierjährige Bonifatius-Sohn Bonamour vom Ferienhof Stücker war mit einer gewichteten Endnote von 8,56 bestbenoteter Hengst beim 30-Tage-Veranlagungstest im Landgestüt Zweibrücken.

Neustadt/Dosse: 30-Tage-Test für Chacco’s Son II

Bei der Körung des Springpferdezuchtverbandes Oldenburg International (OS) 2013 wurde der westfälisch eingetragene Chacco’s Son II als Prämienhengst gefeiert. Beim 30-Tage-Test in Neudtadt/Dosse hatte er Gelegenheit, unter dem Sattel zu beweisen, was er an der Hand versprochen hat. Mission erfüllt!