Ankum: Zwei Grand Prix-Siege für Burgpokal-Sieger Burlington FRH

Bereits im November hatten Charlott-Maria Schürmann und ihr Nürnberger Burgpokal-Sieger 2012, Burlington FRH, in Ankum einen Kurz-Grand Prix gewinnen können. An diesem Wochenende setzten sie ihre Erfolgsserie in der Königsklasse am selben Ort mit zwei weiteren Siegen fort.

Schürmann und ihr nun elfjähriger Hannoveraner Breitling W-Rohdiamant-Sohn, mit dem sie inzwischen bei Klaus Balkenhol trainiert, gewannen den Grand Prix mit 72,100 Prozent gegen Patrik Kittel (SWE) auf Wladimir OA, der es auf 71,90 Prozent brachte. Wladimir ist ebenfalls elfjährig und stammt ab v. Flemingh-Florestan. Platz drei ging an einen Vertreter der Gastgeber, Familie Kasselmann: den Spanier Borja Carrascosa Martinez auf dem 13 Jahre alten Oldenburger Welt Hit II-Rubinstein-Sohn Weekend Fun mit 70,80 Prozent.

Im Grand Prix Special schaffte der Spanier es, sich mit Weekend Fun um einen Platz zu verbessern Zweiter mit 71,538 Prozent. Mit seinem zweiten Pferd Famous Boy, auch dies ein Oldenburger, der abstammt v. Feiner Stern-Landadel, wurde er Dritter (69,327). Nur an Platz eins gab es nichts zu rütteln. Der ging wie im Grand Prix an Charlott-Maria Schürmann und Burlington, diesmal mit 73,782 Prozent.

Weitere Ergebnisse aus Ankum

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.