Bonaparte nicht fit

Noch ein Hiobsbotschaft aus dem deutschen Dressurlager: Gestern hat Heike Kemmer mitgeteilt, dass ihr Wallach Bonaparte gesundheitliche Probleme hat.

Die Sorgenfalten auf der Stirn von Bundestrainer Holger Schmezer nehmen zu. Mit dem Ausfall von Bonaparte verliert das ohnehin schon geschwächte deutsche Team sein derzeit leistungsstärkstes Pferd. Woran der Wallach laboriert, wurde nicht mitgeteilt. Im Verdener Viereck gingen mit dem Trakehner Hengst Insterburg und Carola Koppelmann und Susanne Lebecks Potomac zwei Pferde, die nun die Chance auf eine Equipenominierung haben. Einziger Lichtblick: Monica THeodorescus Whisper, der in Aachen nicht gehen konnte, ist wieder gesundet und wurde mit 71,064 Prozent Zweiter im Grand Prix, den die Britin Emma Hindle mit Lancet gewann.