CHIO Aachen: No Mercy verletzt

No Mercy

Aachen CHIO 30.06.2009 Springen STAWAG-Preis: No Mercy, das Pferd von Christina Liebherr (SUI, verdeckt) hat sich verletzt Foto: Julia Rau (© Julia Rau)

Schrecksekunde in Aachen – beim Auftaktspringen hat sich No Mercy verletzt. Der Wallach der Schweizerin Christina Liebherr wurde in der Soers abgesattelt und vom Platz transportiert.

Der in den Niederlanden gezogene Wallach ist die unbestrittene Nummer eins im Stall von Christina Liebher. No Mercy konnte plötzlich nicht mehr auftreten und lahmte vorne links deutlich. Derzeit wird er in eine Klinik transportiert, um eine Diagnose stellen zu können.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.