CSI*** Wiener Neustadt: Nachbarschaftsduell

Beim Großen Preis des CSI***-Turniers in Wiener Neustadt, Österreich, wechselten die Reiter aus Deutschland und der Schweiz sich auf der Platzierungsliste ab.

Der Sieg ging an die Schweiz: Patrick Züger und Liatos ließen der Konkurrenz keine Chance und siegten mit einem deutlichen Vorsprung im Stechen. Die beiden erreichten das Ziel nach einem fehlerfreien Ritt in 37,42 Sekunden. Der Zweitplatzierte, Benjamin Wulschner mit Patrick, benötigte 40,11 Sekunden und blieb ebenfalls strafpunktfrei. Benjamin Wulschner, der Sohn des Nationenpreisreiters und Derbysiegers Holger Wulschner, tat sich bereits ein Wochenende früher hervor, als er den Großen Preis der Ein-Sterne-Tour gewann. Dritter wurde dann wieder ein Reiter aus der Schweiz, Marc Oertly auf Tamira IV (null Strafpunkte in 40,14 Sekunden) vor Christine Dohrenkamp aus Geldern mit Tourbillon VD (null Strafpunkte in 40,24 Sekunden).

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.