DJM Hannover: Eine Ponylegende tritt ab

Die Deutschen
Jugendmeisterschaften in Hannover standen ganz im Zeichen der Familie
Rothenberger: Sanneke Rothenberger holte sich in der Dressur sowohl bei den
Ponyreitern, als auch bei den Junioren den Titel. Auf Rang zwei folgte ihr bei
den Ponyreitern ihr Bruder Sönke Rothenberger. Ein Highlight in Hannover: Die
Verabschiedung eines der bekanntesten Dressurponies überhaupt. Der 18-jährige
zehnmalige Europameister Konrad v. Constantin-Lungau wird fortan seinen Lebensabend
ohne Turnierstress verbringen. Er hatte zuvor noch Sanneke Rothenberger zum
Titel getragen.

Im Rahmen der großen Meisterehrung trat der Wallach dann endgültig von der großen Sportbühne ab. Zu denjenigen, die den Fuchswallach verabschiedeten, gehörte nicht nur seine Reiterin, sondern auch DJM-Turnierleiter Dr. Wilhelm Kröncke und dessen Kinder Nicolas und Kira Kröncke, die das Ausnahmepony in den Jahren 1997 beziehungsweise 1999 zu Doppeleuropameistern gemacht hatte. In der Altersklasse der Jungen Reiter siegte in der Dressur dank eines hervorragenden Kürergebnisses Ann-Kristin Dornbracht mit Gryffindor. Fast hätte es auch im Parcours einen Doppel-Meister gegeben. Nachdem er sich am Sonntagmorgen bereits den Meistertitel bei den Ponyreitern gesichert hatte, lag Maurice Tebbel mit seinem Pferd Merry Christmas auch bei den Junioren auf Goldkurs. Ein Fehler in der dreifachen Kombination machte den Traum vom zweiten Gold allerdings zunichte. Er musste sich mit Silber „begnügen“. Der Titel bei den Junioren ging stattdessen an Josch Löhden mit Robbedoes, der sich damit für sein Pech in der Pony-Klasse revanchierte. Hier hatte ein Sturz für das vorzeitige Ende seines DM-Auftritts gesorgt. Im Finale der Jungen Reiter siegte trotz eines Fehlers am letzten Sprung Tobias Meyer mit der erst achtjährigen Annabell.

 

Dressur Junge Reiter

Gold: Ann-Kristin Dornbracht (Iserlohn) mit Gryffindor 217,485

Silber: Kirsten Sieber (Dortmund) mit Charly 216,5

Bronze: Kathleen Keller (Bad Bevensen) mit Wonder FRH 211,4354

4. Hedda Droege (Osnabrück) mit Laura Lux 209,3815

5. Fabienne Lütkemeier (Paderborn) mit Bouton 205,919

 

Dressur Junioren

Gold: Sanneke Rothenberger (Bad Homburg) mit Paso Doble 228,85

Silber: Thea Felicitas Müller (Wuppertal) mit Highway 219,9

Bronze: Louisa Lüttgen (Kerpen) mit Dreamy 217,94

4. Sönke Rothenberger (Bad Homburg) mit Wolke Sieben 215,917 5. Esther Rolfs (Heeslingen) mit Rewano 215,717

 

Dressur Ponys

Gold: Sanneke Rothenberger mit Konrad 373,987

Silber: Sönke Rothenberger mit Deinhard B 361,825

Bronze: Florine Kienbaum (Gummersbach) mit Going East 359,495

4. Bianca Nowag (Ostbevern) mit Der feine Lord 352,248

5. Mali de Sainte Fare (Salzkotten) mit Doubtless 348,748

 

Springen Junge Reiter

Gold: Tobias Meyer (Bonstetten) mit Annabell 9,06

Silber: Heiner Ortmann (Planetal-Kranepuhl) mit Ex escudo orior 10,05

Bronze: Christoph Brüse (Wachtberg) mit Atlanta 11,373

4. Simone Blum (Zolling) mit Kasandro 11,604

5. André Schröder (Lentföhrden) mit Ontario 13,85

 

Springen Junioren

Gold: Josch Löhden (Heeslingen) mit Robbedoes 2,99

Silber: Maurice Tebbel (Emsbüren) mit Merry Christmas 5,50

Bronze: Maximilian Schmid (Utting) mit Cuckoo 9,744

4. Oliver Berger (Fürth) mit Lex Loxley 10,035

5. Angelina Herröder (Büttelborn) mit Grenoble 11,09

 

Springen Ponys

Gold: Maurice Tebbel (Emsbüren) mit Giovanni 180,5

Silber: Lea Clausen mit (Mildstedt) mit Celina 164,0

Bronze: Annika Kreuzer (Marienheide) mit Montpellier 159,54   

4. Anna-Elisa Schäfer (Bürstadt) mit Mic Dundee The Gun 157,55 

5. Laura Klaphake (Steinfeld) mit Jerome 155,5