Fuego verletzt – kein spanisches Dressurteam bei den Europameisterschaften

Juan Manuel Munoz Díaz und Fuego

Olympische Spiele London Greenwich Park 09.08.2012 Dressur Grand Prix K¸r Einzelfinale: Juan Manuel Munoz Diaz (ESP) und Fuego Foto: Julia Rau Am Schinnergraben 57 55129 Mainz Tel.: 06131-507751 Mobil: 0171-9517199 R¸sselsheimer Volksbank BLZ 500 930 00 Kto.: 6514006 Es gelten ausschliesslich meine Allgemeinen Gesch‰ftsbedingungen (© Julia Rau)

Die Dressur-Europameisterschaften im dänischen Herning werden ohne den spanischen Publikumsliebling Fuego de Cardenas auskommen müssen. Der Schimmel ist verletzt. Das bedeutet auch, dass Spanien kein Team bei der EM stellen kann.

Denn dafür bräuchten die Iberer mindestens drei Paare. Doch nach dem Ausfall von Fuego und seinem Reiter Juan Manuel Munoz Díaz, den Zehntplatzierten der Olympischen Spiele in London, sind nur noch zwei übrig: Jose Daniel Martin Dockx mit Grandioso und José Antonio Garcia Mena auf Norte Lovero. Die werden nun als Einzelreiter an den Start gehen.

Fuego hat sich heute beim Training verletzt, kurz bevor er auf die Reise in Richtung Dänemark hätte gehen sollen. Es waren sofort Tierärzte vor Ort, die aber nur feststellen konnten, dass Fuego nicht auf Reisen gehen kann. (Quelle)