Hickstead: Auftaktspringen für Ben Maher

Die „Bunn Leisure Trophy“, ein Zwei-Phasen-Springen über 1,50 Meter, ging an den britischen Mannschaftsolympiasieger Ben Maher. Aber auch aus deutscher Sicht gibt es Erfreuliches zu vermelden.

Mit dem neunjährigen Aristo Z überwand Maher den zweiten Teil des Parcours in fehlerfreien 33,01 Sekunden und ließ so den Rest des Feldes mit Weile hinter sich. Ganze 23 Paare schafften beiden Phasen des Springens ohne Fehlerpunkte. Zweitschnellster Reiter war Mahers Landsmann Guy Williams auf Depardieu van T Kiezelhof mit 33,71 Sekunden. Niklaus Rutschi aus der Schweiz kam mit Earl Pery’s Caro CH nach 34,25 Sekunden ins Ziel und wurde Dritter.

Marcus Ehning und Copin van de Broy kamen nach 34,61 Sekunden ins Ziel. Das reichte für Rang fünf. Hans-Dieter Dreher hatte heute Colore gesattelt und steuerte den elfjährigen Contender-Sohn in 36,25 Sekunden über die Sprünge, Platz elf.

Janne Meyer und Lambrasco blieben zwar ebenfalls ohne Abwurf, waren aber nicht schnell genug für die Platzierung (38,56 Sekunden). Meredith Michaels-Beerbaum und Unbelievable hatten vier Strafpunkte in der zweten Phase, für Ludger Beerbaum mit Chaman wurden es acht

Weitere Ergebnisse

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.