Münster: Philipp Weishaupt und Souvenir gewinnen Großen Preis

Die beiden Überraschungssieger der Deutschen Meisterschaften 2009, Philipp Weishaupt und Souvenir, haben nach längerer Zeit mal wieder eine Ehrenrunde angeführt, die vom Großen Preis beim K und K Cup in Münster (CSI****).

Wie in Zürich waren es auch in Münster nur vier Reiter, die den Weg ins Stechen fanden. Weishaupt und die 13-jährige Stakkato-Lemon xx-Tochter Souvenir lieferten die deutlich schnellste Runde von 37,62 Sekunden und wurden mit 10.000 Euro Preisgeld belohnt. Das Nachsehen hatte Eva Bitter mit dem ebenfall hannoversch gebrannten Perigueux. Der elfjährige Hengst kam nach 38,53 Sekunden ins Ziel. René Tebbel und Cooper platzierten sich als Dritte (0/39,32). Janne Friederike Meyer und Grace komplettierten die Besetzung im Stechen, hatten hier jedoch Probleme, die zu 15 Strafpunkten führten.

Weitere Ergebnisse

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.