Münster: Super Sieg für Katrin Eckermann im Großen Preis – mit VIDEO

Mit der absolut schnellsten Zeit aller Reiter im Stechen ließ das Perspektivgruppenmitglied Katrin Eckermann den Rest des Feldes hinter sich im Großen K+K Preis von Münster.

Die 23 Jahre junge Eckermann und ihr auch erst zehnjähriger Hannoveraner For Pleasure-Stakkato-Sohn Firth of Lorne waren eines von acht Paaren im Stechen. Die Hälfte blieb strafpunktfrei. Eckermann und Forth of Lorne gehörten dazu. Und nicht nur das, sie waren auch schneller als alle ihre Konkurrenten, inklusive derjenigen mit Abwürfen. Da waren die 10.000 Euro Preisgeld doch sehr verdient!

Platz zwei ging an Nisse Lüneburg auf dem elfjährigen KWPN-Wallach Westbridge v. Furore-Corland nach fehlerfreien 36,79 Sekunden. Toni Haßmann, der ja gerade drei S-Pferde abgeben musste, hat mit dem 13-jährigen Holsteiner Hengst Contact van de Heffinck v. Concept-Corrado immer noch einen Kracher im Stall stehen, der ihm heute Rang drei bescherte (0/38,22).

Im Siegerpreis der Mittleren Tour triumphierte Maurice Tebbel auf dem neunjährigen Westfalen Akku v. Albatros-Pep. Joachim Heyer wurde mit dem Oldenburger Poggy v. Passion-Gernegross xx Zweiter vor Henrik von Eckermann und der erst achtjährigen For Pleasure-Cassini-Tochter For Sale.

Weitere Ergebnisse aus Münster