Olympia Horse Show: Exell vor Brauchle bei den Vierspännern

Die erste Fahrprüfung der Weltcupstation im Rahmen der Olympia Horse Show in London ließ sich viel versprechend an aus deutscher Sicht.

Denn Michael Brauchle konnte sich mit einer 219,76 Sekunden-Runde zwischen den Sieger Boyd Exell (AUS, 216,74 Sekunden) und den drittplatzierten Holländer Ijsbrand Chardon schieben (226,64 Sekunden). Weniger gut lief es für den zweiten deutschen Fahrer, Daniel Schneiders. Mit 20 Strafsekunden in Runde eins musste er sich mit Platz sieben von sieben Teilnehmern zufrieden geben.

Dies war allerdings nur die Einlaufprüfung. Die eigentliche Weltcup-Wertung steht für morgen Abend auf dem Programm.

Weitere Ergebnisse