Springpferde auf Wanderschaft

Eric van der Vleuten mit Utascha bei der EM in Madrid

Eric van der Vleuten mit Utascha bei der EM 2011 in Madrid (© Julia Rau)

Sowohl die schon unter zahlreichen Reitern im Springsport erfolgreiche BWP-Stute Wonami van den Aard als auch Eric van der Vleutens Spitzenpferd Utascha werden demnächst mit neuen Reitern in internationalen Springen zu sehen sein.

Die zwölfjährige Wonami van den Aard (v. Bon Ami-Quidam de Revel) wird demnächst unter dem Franzosen Olivier Guillon im Springparcours unterwegs sein. Zuvor saßen schon Großbritanniens Michael Whitaker, Belgiens Gregory Wathelet und jüngst der Mexikaner Santiago Lambre in ihrem Sattel.

Die vergangene Woche wird der Holländer Eric van der Vleuten wohl nicht so schnell vergessen. Da wurde er vom „Springpaarden Fonds Nederland“ (SFN) darüber informiert, dass man sich entschlossen hat, sein Erfolgspferd Utascha einem anderen holländischen Springreiter anzuvertrauen.

Mit der Lux Z-Indoctro-Tochter war van der Vleuten neben zahlreichen guten Platzierungen in großen internationalen Prüfungen auch Mitglied der Equipen, die für Holland bei den Weltreiterspielen in Kentucky und jüngst bei den Europameisterschaften in Madrid am Start waren. In Kentucky wurden die Holländer 15. mit der Mannschaft, bei den Europameisterschaften schrammten sie knapp an den Medaillenrängen vorbei, obwohl sie als Führende in den letzten Umlauf gegangen waren.

Gegenüber worldofshowjumping.com sagte van der Vleuten: „Meine Reaktion war, dass ich diese Aktion schwach finde und dass sie sich inakzeptabel verhalten. Man nimmt einem Reiter nicht das Pferd weg, das er fünf Jahre lang geritten und an die Spitze gebracht hat, zehn Monate vor den Olympischen Spielen. () Sie haben mir gesagt, ich dürfe die Stute noch in Assen reiten. Daraufhin habe ich Ihnen gesagt, dass mein LKW schon bereit steht und wo ich die Stute abliefern soll. Sie sagten mir, sie könne zu Jeroen (Dubbeldam, Anm. d. Red.) gehen. Er werde sich um sie kümmern, bis sie einen neuen Reiter für sie gefunden haben. Ich denke, es wird Jeroen selbst sein, der sie reiten wird, aber sicher bin ich nicht.“

Das vollständige Interview finden Sie unter www.worldofshowjumping.com

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.