Spruce Meadows: Queen Elizabeth II Cup für Reed Kessler und Cylana

Stattliche 200.000 Dollar wurden im Queen Elizabeth II Cup verteilt. Das Springen gehörte zum „North American Tournament“ von Spruce Meadow und war so schwer, dass nur ein Paar beide Umläufe fehlerfrei bewältigte: US-Shootingstar Reed Kessler mit Cylana.

Dabei hatte es einen Wackler gegeben am letzten Oxer, doch die Stange blieb liegen und die 18-jährige Kessler konnte ihrer langen Reihe von Erfolgen mit der elf Jahre alten belgischen Skippy II-Darco-Tochter Cylana noch einen weiteren hinzufügen. Platz zwei ging an den Iren Conor Swail auf dem KWPN-Hengst Landsdowne v. Guidam-Wolfgang, die einen Zeitstrafpunkt im zweiten Umlauf auf dem Konto hatten. Beezie Madden und der ebenfalls in Holland gezogene Mr. Blue-Polydor-Sohn Simon landeten mit einem Fehler in Runde eins auf Platz drei.

Der Olympiasieger von 2008, Eric Lamaze (CAN), ritt übrigens den von Pius Schwizer übernommenen Holsteiner Power Play in dem Springen und endete mit vier Fehlern im ersten Umlauf als Fünfter.

Weitere Ergebnisse

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.