Vielseitigkeit Marbach: Zwei Reiter dominieren

Michael Jung und Rocana

Beim CIC* der
Internationalen Marbacher Vielseitigkeit, gleichzeitig auch
Baden-Württembergische Meisterschaft, haben sich zwei Reiter die Plätze eins
bis fünf der Rangliste nach der Teilprüfung Dressur gesichert. Ein spannender
Kampf im Gelände steht an.

Mal wieder ist ein bestimmter Name an der Spitze der Rangliste zu finden: Michael Jung. Der 28-Jährige rangiert mit seinem Nachwuchspferd Halunke, einem siebenjährigen Württemberger Heraldik xx-Sohn, beim Ein-Sterne-Event auf Platz eins 35,5 Minuspunkte hat das Paar auf seinem Konto bevor es morgen ins Gelände geht. Und damit noch nicht genug: Jung landete ebenfalls auf Platz drei mit dem neunjährigen Trakehner Wallach Vincent v. Grafenstolz (40,8 Minuspunkte) und auf Platz fünf mit der erst sechsjährigen Rocana v. Ituango xx (44,3).


Nur eine Reiterin schob sich dazwischen und das gleich mit zwei Pferden: Julia Mestern, Deutsche Vielseitigkeitsmeisterin 2010, belegt in der aktuellen Wertung Platz zwei mit dem achtjährigen ostpreußischem Warmbluthengst Feenzauber (37,5) und Platz vier mit dem auch erst sechsjährigen Trakehner Hengst Halimey Go v. Askar AA. Die 34-jährige Pferdewirtin ist Ende letzten Jahres aus dem Norden nach Bayern gezogen und dort für das Haupt- und Landgestüt Bayern tätig.
Auf Rang sechs liegt Caroline Willer mit Cocco Contina (45,0).

Morgen gehen die Teilnehmer ab 9 Uhr auf der Geländestrecke an den Start.