Futter fürs Gehirn im Frühjahr: Seminare zur Ernährung von Pferden, zu Besonderheiten der trächtigen Stute und mehr

hafer-pferd-fütterung

Häufige Fehler bei der Fütterung – Das Überschätzen des Bedarfs. Die richtig Rationierung des Hafers für das Pferd ist entscheidend für dessen Wohlbefinden. (© www.slawik.com)

Das Frühjahr ist zum Lernen da! Die Fachberatung für Pferdebetriebe Schade und Partner veranstaltet in den ersten drei Monaten des Jahres Seminare zu zwei Themenblöcken: drei aufeinanderfolgende Seminare zum Thema Ernährung von Pferden sowie zwei Seminare zur Hochträchtigkeit von Stuten und der Saugfohlenphase.

Nicht nur „du bist, was du isst“, sondern auch „das Pferd ist, was es isst“: Das wissen die Experten von Schade und Partner nur zu gut, beraten sie doch seit vielen Jahren Pferdebetriebe zur bestmöglichen Fütterung von Pferden. Die Ernährung von Pferden ist einer der Grundpfeiler in der Haltung von Pferden und hat elementare Auswirkungen auf die gesunde Entwicklung des jungen Pferdes, die Gesunderhaltung des ausgewachsenen Pferdes sowie die Leistungsfähigkeit im Sport wie auch in der Zucht.

Seminare zur Ernährung von Pferden

Referentin Dr. agr. Christa Finkler-Schade weiß, dass bei diesem doch durchaus komplexen Thema im Alltag viel Unsicherheit herrscht. Um sein Pferd ausgewogen und seinem jeweiligen Bedarf angepasst zu ernähren, bedarf es des Wissens über die komplexen Zusammenhänge der Futterbestandteile und des Pferdekörpers. Durch die drei Seminare werden die Teilnehmer befähigt, sicher und zum Wohle ihres Pferdes die Futterration anzupassen.

So sind die Seminare gegliedert:

1. Teil : 17. Januar 2023 – 18.00 bis 21.00 Uhr
Grundlagen: Verdauung, Energie- und Nährstoffbedarf

2. Teil: 24. Januar 2023 – 18.00 bis 21.00 Uhr
Futtermittel, Beispiel-Rationen, Kalkulationen

3. Teil: Montag, 13. Februar 2023 – 18.00 bis 21.00 Uhr
Fütterung von Sportpferden

Lerneinheiten zur Verlängerung der Trainerlizenz können vom Pferdesportverband Hannover e. V. anerkannt werden, konkret jeweils 2,5 Lerneinheiten für Teil 1 und 2 sowie 2 Lerneinheiten für Teil 3.

Seminare zur trächtigen Stute und dem Saugfohlen

Bewährt haben sich die Schade und Partner-Seminare auch beim Thema Zucht, genauer bei den veterinärmedizinischen und ernährungsrelevanten Themen rund um die tragende Stute und der Saugfohlenphase. Verlaufen diese Zeitabschnitte nicht optimal, kann sich das negativ auf die langfristige Gesundheit des Pferdes auswirken. Deshalb ist es nur richtig, sich für diese Themen das Wissen von erfahrenen Experten anzueignen. Referentin Dr. agr. Christa Finkler-Schade holt sich für die Seminare noch die veterinärmedizinische Expertise der Tierärztin Itje P. Leendertse dazu.

Die Planung für die Seminare sieht wie folgt aus:

1. 7. Februar 2023 – 18.00 bis 21.00 Uhr
Hochträchtigkeit: prägende Weichenstellung

2. 7. März 2023 – 18.00 – 21.00 Uhr
Saugfohlen: Start ins Leben

Direkter Austausch vor Ort

Für den direkten Wissensaustausch werden die Seminare als Präsenz-Veranstaltungen in den Räumlichkeiten der Firma Röwer & Rüb in Thedinghausen angeboten. Die Erfahrung lehrt Schade und Partner, dass die Teilnehmer im persönlichen Austausch vor Ort deutlich profitieren, „da die Themen vertiefender diskutiert werden können“. Jeder kennt in Jahr drei seit Beginn der Corona-Pandemie wohl die Herausforderung, eine Diskussion über virtuelle Konferenzen in Gang zu bringen. Allerdings haben Interessierte dennoch die Möglichkeit, bei der Anmeldung zu vermerken, ob sie sich für ein Präsenz- oder ein Online-Seminar anmelden möchten. In jedem Fall können die Seminare laut Schade und Partner nur bei Erreichen einer entsprechenden Teilnehmerzahl stattfinden.

Die Kosten pro Seminar belaufen sich auf 69 Euro. Weitere Informationen und das Formular zur Anmeldung finden Sie hier.