Blog

Moment mal! Vielseitigkeit am Scheidewege – mal wieder?

Es sind noch sechs Wochen bis zur Weltmeisterschaft der Vielseitigkeitsreiter in Pratoni del Vivaro. In Großbritannien, dem Mutterland des Querbeetreitens und der Heimat der hochfavorisierten WM-Equipe, wird derzeit heftig über die Sicherheit und „Social Licence“, also die Akzeptanz unseres Sports in der Gesellschaft, diskutiert. Pratonis Parcourschef Giuseppe della Chiesa sieht sich vor der Aufgabe, alles unter einen Hut zu bringen, Sicherheit, Spannung und die sportliche Herausforderung.  Mehr …

Moment mal! Die Qual der Wahl

…hatte Bundestrainer Otto Becker selten wie in diesem Jahr vor der Springreiter-Weltmeisterschaft in Herning, bei der es auch schon um Startplätze für Olympia Paris 2024 geht. Vier dürfen sich freuen, eine ist enttäuscht und andere mussten ganz außen vor bleiben. Eine kleine Vorschau.  Mehr …

Die ersten FEI Youth Equestrian Games (YEG) in Aachen – ein voller Erfolg

Als bekannt gegeben wurde, dass die Youth Olympic Games in Dakar im Senegal aufgrund der Corona-Pandemie auf 2026 verschoben werden, wurde der Weltverband FEI aktiv und ersuchte das IOC um die Erlaubnis, sozusagen Ersatzspiele abhalten zu dürfen, die Youth Equestrian Games. Das kam gut an, zumal der CHIO Aachen sich als Austragungsort zur Verfügung gestellt hatte. Die Erwartungen der Beteiligten dürften sich erfüllt haben.  Mehr …

Moment mal! Auf Bewährung

Der Pferdesport steht unter Beobachtung, mehr denn je. Ein Bericht der französischen Nationalversammlung befasst sich ausführlich mit den Tierschutzaspekten im Spitzenreitsport. Ein mehr 72-Seiten langer Bericht sprach 46 Empfehlungen aus, wie die Olympischen Reiterspiele 2024 in Paris zu den pferdefreundlichsten aller Zeiten werden sollen. Andernfalls könnten es die letzten sein.  Mehr …